17.07.2015 17:27 Uhr - 2. Bundesliga - chs

Zwei DHB-Nachwuchs-Talente für Haunstetten

Der TSV Haunstetten wird lediglich mit zwei Neuzugängen in die nächste Spielzeit starten. Wie der Zweitligist aus Augsburg auf seiner Website mitteilt, konnte man mit Magdalena Frey (18) vom TSV Ismaning und Christine Königsmann (19) vom HCD Gröbenzell zwei hoffnungsvolle Jungtalente an sich binden.

Die 18-jährige Frey, die zuletzt auch bei der Beach-Handball-Europameisterschaft glänzte und den Sprung ins All-Star-Team geschafft hatte, soll dabei als Torfrau das bisherige Duo mit Sabrina Müller und Barbara Wengenmeir, Königsmann hingegen soll als Linkshänderin die rechte Angriffsseite verstärken.

Beide kennen sich aus der gemeinsamen Zeit im DHB-Trikot und auch in Ismaning, denn die 19-jährige Königsmann war erst zur letzten Saison von den "Isis" nach Gröbenzell gewechselt. „Wir wollen und müssen auf Jungtalente zurückgreifen. Das entspricht sowohl unserer Philosophie als auch den Gegebenheiten“, so Trainer Herbert Vornehm, der auf Lydia Kurstedt (Karriereende) und Nicole Bohnet (Studienpause) verzichten dauerhaft muss.

Zudem fällt auch Franziska Niebert nach einem Autounfall vorerst aus. „Das tut mir sehr leid für sie, zumal sie heuer so richtig Gas geben wollte. Aber wir stehen voll hinter ihr und werden auch ihre Rückkehr mit allen Mitteln unterstützen,“ so der Coach, der in der Vorbereitung auch auf U20-Nationalspielerin Sarah Irmler aufgrund der Teilnahme an der Juniorinnen-WM verzichten muss.

In der Vorbereitung auf die Spielzeit in der 2. Liga, die mit einem Heimspiel gegen Aufsteiger Kirchhof beginnt, testet man in den kommenden Wochen zunächst gegen Regensburg (25.07.) und Gröbenzell (01.08.). Von einem weiteren Testspiel gegen Waiblingen (14.08.) reist man dann weiter zum Skoda-Cup in Allensbach. Bevor dann beim DHB-Pokal in Kappelwindeck das erste Pflichtspiel auf dem Programm steht wird man noch einmal am 22. August gegen Dachau spielen.