05.07.2015 08:32 Uhr - 2. Bundesliga - red

HSG Bensheim-Auerbach komplettiert Kader mit Kreisläuferin

Mit Ivana Sazdovski stellte die HSG Bensheim-Auerbach zuletzt eine mazedonische Nationalspielerin als Verstärkung für den Rückraum vor, ein fünfter Neuzugang komplettiert nun den Kader: Alexandra Tinti kommt von Drittligist HSG Freiburg und soll gemeinsam mit der ebenfalls neu verpflichteten Dänin Ida Jespersen bei der HSG das Duo am Kreis bilden.

Mit einer Körpergröße von 1,86m bringt Alexandra Tinti beste physische Voraussetzungen für die Arbeit am Kreis mit. In der Jugend spielte sie für die HSG Fridingen/Mühlheim, über die HSG Schönbuch ging es dann in das Perspektivteam des SV Allensbach und 2012 dann nach erfolgreich bestandenem Abitur nach Freiburg. Die frühere Jugendnationalspielerin belegte mit ihrem Team in der vergangenen Spielzeit den fünften Platz in der Südstaffel der 3. Liga und war dabei trotz ihrer erst 22 Jahre eine der Leistungsträgerinnen.

Nun folgt für Alexandra Tinti der Schritt in die 2. Bundesliga, nach der Ausbildung zur Logopädin will sie zudem in Heidelberg ein Studium anschließen. "Ich freue mich natürlich sehr auf das Team und die neue Herausforderung, die ja einen neuen Abschnitt für mich als Handballerin bedeutet", erklärte Alexandra Tinti gegenüber dem Bergsträßer Anzeiger. Trainer Florian Bauer fügte gegenüber der Lokalzeitung an: "Mit Kreisspielerin Alexandra sind wir - alleine durch ihre Größe - in der gegnerischen Abwehr präsenter. Mit ihrer großen Physis kann sie auch gegen eine 6:0-Abwehr mehr Räume schaffen und so Lücken in aufreißen."