10.11.2006 06:59 Uhr - 2. Bundesliga Nord - Manfred Osenberg - TVB

Schwedische Nationalspielerin Teresa Utkovic verstärkt Beyeröhde

Teresa UtkovicTeresa Utkovic
Quelle: Manfred Osenberg
Noch kurz vor dem Heimspiel gegen Zweitliga-Aufsteiger HSG Stemmer (Anwurf am Samstag um 18 Uhr in der renovierten Buschenburg)unterschrieb die schwedische Nationalspielerin Teresa Utkovic einen Vertrag beim TV Beyeröhde. Die schnelle Rechtsaußen, die bisher 46 A-Länderspiele absolvierte, hatte noch einige andere Angebote in Deutschland und wollte eigentlich nur in der 1. Bundesliga spielen. Doch die 26-jährige Linkshänderin entschied sich für die Wuppertalerinnen, weil sie in der Nähe ihres Lebensgefährten Jens Karlsson (24) bleiben will, der beim Eishockey-Bundesligisten Iserlohn auf Torejagd geht.

Teresa Utkovic, Tochter eines Kroaten und einer Schwedin, spielte zuletzt zwei Jahre in Dänemark bei Frederikshavn Fox und will sich durch starke Leistungen und viele Tore in Wuppertal für die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr empfehlen. Ihre ersten Eindrücke sind sehr positiv: "Die Beyeröhder Mannschaft hat mich gut aufgenommen."

Die blonde Schwedin wird auf dem rechten Flügel den Platz von Anke Kramer (27) einnehmen. Denn die ehemalige Jugend-Nationalspielerin, die seit zehn Jahren das Beyeröhder Trikot trägt, muss Trainer Dieter Trippen vorerst verzichten. Grund: Die Linkshänderin sieht Mutterfreuden entgegen. Anke Kramer ist nach Sabine Naßenstein (jetzt Fortuna Düsseldorf), Laryssa Heil (jetzt HG Remscheid) und Caro Mierzwa (Schweiz) schon die vierte Beyeröhderin, die in den vergangenen drei Jahren wegen Schwangerschaft länger pausieren muss.

Für Anke Kramer spielt am morgigen Samstag gegen Stemmer die kleine Sabine Nückel auf dem rechten Beyeröhder Flügel. Sie fällt deshalb für das Spiel des Regionalligisten Remscheid (Zweitspielrecht) aus.