26.10.2006 04:30 Uhr - Weltmeisterschaft - PM SHV

Schweizer Frauen testen im November in der Türkei

Petra Diener vom FHCPetra Diener vom FHC
Quelle: Heiner Lehmann - sportseye.de
Statt zwei Länderspielen gegen die Türkei in der Schweiz Anfang November wird die Frauennationalmannschaft der Schweiz drei Spiele Mitte November in der Türkei abhalten. Mit diesen Spielen wollen sich die Schweizer Frauen auf das am 3. Dezember im weissrussischen Mogilev beginnende Qualifikationsturnier für die WM 2007 vorbereiten, bei der die Mannschaft von Trainer Markus Berchten, neben Gastgeber Weißrussland auch Litauen, Lettland und die Slowakei zum Gegner hat.

Das Frauen-Nationalteam plante anfangs November ein Doppel-Länderspiel in der Schweiz gegen die Türkei, verbunden mit jeweiligen Länderspielen des U20-Juniorinnen-Auswahl. Nun aber sagte der Türkische Verband die Teilnahme kurzfrisitig ab, weil dessen Frauenteam gleichzeitig eine Einladung von Slowenien für ein Fünf-Nationen-Turnier angenommen habe. An dieser Stelle findet nun in St. Gallen vom 1. bis 5. November 2006 ein Trainingslehrgang statt. Als Geste der Versöhnung für die kurzfristige Absage hat der türkische Verband die beiden Schweizer Auswahl-Frauenteams vom 16. - 19. November 2006 zu einem Trainingslager mit drei gemeinsamen Länderspielen eingeladen. Die drei Länderspiele finden in Kastamonu, ca. 200 km von Istanbul entfernt, statt.

Die Spiele in der Türkei dienen dem Schweizer Frauen-Nationalteam zur Vorberietung auf die Qualifikationsspiele für die Frauen-WM 2007 in Frankreich. Die erste Phase der WM-Qualifikaton ist vom 28. November bis 3. Dezember 2006 in Turnierform in Mogilev in Weissrussland geplant. In der rund 150 Kilometer östlich von Minsk entfernten 360.000 Einwohner-Stadt am Fluss Depr nahe der russischen Grenze trifft das Team von Trainer Markus Berchten auf Gastgeber Weissrussland, auf Litauen, Lettland und die Slowakei. Die Hürde für das Schweizer Team in Weissrussland ist hoch, qualifiziert sich doch nur der Gruppensieger für die Playoff-Spiele vom Mai 2007.

Aus dem aktuellen Kader von 20 Spielerinnen wird Frauen-Trainer Markus Berchten sein Kader selektionnieren, das Ende November die Qualifikationsspiele bestreiten soll.

1: Rossi Nadja (84, TSV St. Otmar SG, 11/ 0)
12: Blazevic Antonija (80, ZMC Amicitia ZH, 0/ 0)
16: Brütsch Manuela (84, LC Brühl SG, 19/ 0)

2: Häfliger Silvia (86, Spono Nottwil, 12/ 23)
3: Bachmann Sonja (80, LC Brühl SG, 21/ 17)
4: Weigelt Karin (84, LC Brühl SG, 28/ 51)
5: Bühler Luzia (81, LC Brühl SG, 19/ 49)
6: Portmann Monika (87, LK Zug, 0/ 0)
7: Spreiter Barbara (76, SK Aarhus DK, 97/ 354)
8: Kern Gabriela (84, LC Brühl SG, 0/ 0)
10: Bär Sandra (82, LK Zug, 0/ 0)
13: Leuthold Yvonne (80, RW Thun, 16/ 13)
14: Willimann Andrea (83, Spono Nottwil, 18/ 34)
15: Kottmann Gaby (78, Spono Nottwil, 69/ 319)
17: Dinkel Nicole (85, Spono Nottwil, 27/ 39)
18: Petrig Jacqueline (87, LK Zug, 12/ 33)
19: Brun Cathrine (85, RW Thun, 10/ 3)
20: Geissmann Ariane (86, LK Zug, 6/ 8)
21: Gisler Martina (81, LK Zug, 43/ 40)
23: Marty Sabrina (83, TV Uster, 6/ 1)

Erweiterter Kader 2006/07

11: Bundovic Jospia (84, TSV St. Otmar SG, 13/ 16)
12: Diener Petra (80, Frankfurter HC, 48/ 0)
9: Feissli Andrea (83, RW Thun, 12/ 20)
12: Huber Fabienne (83, Spono Nottwil, 0/ 0)
6: Mäder Valérie (78, RW Thun, 10/ 4)
22: Stücheli Stephanie (85, LK Zug, 5/ 12)

:: WM 2007 - Qualifikation
:: Gruppe 2
Pl.TeamSp.guv ToreDiff.Pkt.
1.Lettland0000 0 : 000 : 0
2.Litauen0000 0 : 000 : 0
3.Schweiz0000 0 : 000 : 0
4.Slowakei0000 0 : 000 : 0
5.Weißrussland0000 0 : 000 : 0
 
Sp.Beg.SpielResultat
Dienstag | 28.11.2006
  Slowakei - Lettland:
  Weißrussland - Schweiz:
Mittwoch | 29.11.2006
  Litauen - Schweiz:
  Weißrussland - Lettland:
Freitag | 01.12.2006
  Schweiz - Lettland:
  Litauen - Slowakei:
Samstag | 02.12.2006
  Weißrussland - Slowakei:
  Litauen - Lettland:
Sonntag | 03.12.2006
  Weißrussland - Litauen:
  Slowakei - Schweiz: