17.03.2015 10:09 Uhr - EHF European League - chs

EHF-Pokal: Buxtehude-Bezwinger trifft auf Holstebro

Im EHF-Pokal stehen die Halbfinalpaarungen fest. Der türkische Vertreter Muratpasa Antalya muss nach seinem 53:49-Sieg über den Buxtehuder SV (25:31, 28:18) nun gegen den dänischen Spitzenverein Team Tvis Holstebro spielen. Die Jütländer setzten sich gegen Issy Paris Hand knapp mit 60:59 durch. Nach dem deutlichen 40:27-Hinspielerfolg verlor man in der französischen Hauptstadt mit 20:32.

In einem rein russischen Duell konnte sich Rostov am Don mit einem deutlichen 64:35 (37:19, 27:16) gegen Astrakhanochka Astrachan durchsetzen. Im Halbfinale trifft man nun auf den ungarischen Vertreter Erd HC, der etwas überraschend den dänischen Tabellenführer Team Esbjerg mit 57:48 (28:20, 29:28) eliminierte.

In der Torschützenliste führt derzeit noch die Weißrussin Karyna Yezhykava aus Astrachan mit 50 Toren vor der Norwegerin Stine Bredal Oftedal, die für Issy Paris 42 Treffer erzielte. Den Kampf um die Torschützenkrone dürften sich aber vor allem das Holstebro-Duo Kristina Kristiansen und Ann-Grente Nørgaard (je 40) sowie Antalyas Olga Layuk (36) liefern. Beste Bundesligatorjägerin war Leverkusens Kim naidzinavicius mit 37 Treffern, die meisten Tore für Buxtehude erzielte Jessica Oldenburg (36).