11.03.2015 12:04 Uhr - 2. Bundesliga - Daniela Bilo

Zwei Verlängerungen und ein Neuzugang: Mainz löst T-Frage

Yvonne PetekYvonne Petek
Quelle: Mainz
Bei einer der wichtigsten Positionen konnte 05-Manager Karl-Heinz Elsäßer jetzt Vertrags-Vollzug für die neue Runde melden. Das bewährte Duo zwischen den Pfosten Hellen Trodler und Kristin Schäfer geht in ein weiteres Jahr bei Mainz 05 und erhält Verstärkung von der slowenischen Juniorinnen-Nationalspielerin Yvonne Petek.

Bei der Wahl der wertvollsten Spielerinnen und Spieler kommen die Torleute meistens etwas zu kurz, weil oft der Torerfolg im Vordergrund steht. Doch in dieser Runde haben Hellen Trodler und Kristin Schäfer es schon mehrfach geschafft, die Anerkennung und Auszeichnung als wertvollste Spielerin einzuheimsen. Mit tollen Auftritten haben sie den 05erinnen wichtige Punkte gesichert und den nötigen Rückhalt gegeben.

Für Kristin Schäfer ist Mainz 05 inzwischen schon eine Herzenssache: „Ich habe jetzt schon vieles erlebt mit Mainz 05, was mich mit dem Verein verbindet, wie z.B. die Teilnahme an einer deutschen Meisterschaft oder den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Unser Torwartteam mit Martin war diese Saison einfach toll aufeinander abgestimmt. Es passt super zusammen und macht jedes Mal auf"s neue Spaß.“

Auch Hellen Trodler freut sich auf die weitere Zeit bei den 05erinnen: „Die Kombination aus beruflicher und sportlicher Perspektive mit meiner Ausbildung zur Ostheopathin stimmt hier einfach. Ich fühle mich in der Umgebung und in der Mannschaft sehr wohl und habe gerne verlängert. Wichtiger Faktor ist natürlich auch Martin Malik, der ein sehr guter Torwarttrainer ist und mich mit seiner unnachahmlichen Art voran bringt. Auch die gute Partnerschaft mit Kristin war für mich ein Faktor.“

Für den Endspurt in der laufenden Runde wünschen sich beide noch mehr Konstanz in den Leistungen und das „Festsetzen im Tabellenmittelfeld“. Damit sie der Mannschaft den dazu nötigen Rückhalt geben ist klar, dass sie jedes Mal an ihre Grenzen gehen müssen.

Für die neue Runde wünschen sich Beide uni sono, dass die Mannschaft weiter zusammenhält, sich gemeinsam mit ihnen weiterentwickelt und konstant verbessert, damit das Thema Klassenerhalt frühzeitig unter Dach und Fach gebracht wird und man sogar mal ins „obere Tabellenmittelfeld“ schauen kann.

Neuzugang Yvonne Petek stammt aus Celje (Slowenien) und kommt von der TSG Ober Eschbach nach Mainz. In ihrer Vita steht die slowenische U18 Meisterschaft und eine Vizemeisterschaft in der U21. Die 20 Jahre alte Studentin freut sich sehr auf Mainz 05: „Es war für mich immer ein großer Wunsch in der deutschen Bundesliga zu spielen. Daher habe ich mich sehr darüber gefreut nach einem Jahr in der dritten Liga bei Ober Eschbach das Angebot von Mainz aus der zweiten Liga zu bekommen. Ich möchte mich sportlich, beruflich und persönlich weiter entwickeln und den nächsten Schritt wagen. Ich denke, dass ich diese Chance in Mainz bekomme.“

Mit einer entsprechenden sportlichen Weiterentwicklung will sie ihr neues Team unterstützen und sich für weitere Auftritte in der slowenischen Nationalmannschaft empfehlen. „Gemeinsam soviel wie geht erreichen“, ist hier ihre Devise.

Coach André Sikora-Schermuly zu seinem neuen Trio: „Ich bin froh eine junge, leistungswillige und gute Torfrau unserem Duo an die Seite stellen zu können. Wir wollten ja bereits diese Saison mit einem Trio an den Start gehen, gerade die verletzungsbedingten Ausfälle zu Beginn der Runde zeigten, wie schnell ein solcher Faktor wichtig werden kann. Die Drei werden sich gegenseitig unter der bewährten Regie von Martin leistungsmäßig noch mehr pushen, ohne den menschlichen Faktor zu vernachlässigen. Mainz 05 freut sich auf Yvonne. Solche Verpflichtungen passen in unser Konzept talentierten Spielerinnen aus dem Großraum Rhein-Main Gebiet eine Plattform für größere sportliche Herausforderungen zu bieten.“