07.02.2015 18:41 Uhr - 2. Bundesliga - PM LSB, red

Dortmunder Nachwuchstalent erhält Stipendium vom LSB Nordrhein-Westfalen

Alina Grijseels bei der Auszeichnung durch den LSB NRWAlina Grijseels bei der Auszeichnung durch den LSB NRW
Quelle: LSB NRW
Auf der Mitgliederversammlung des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen in Recklinghausen hat der Präsidialausschuss Leistungssport erneut drei Top-Talente für ein Stipendium ausgewählt, neben der 17-jährigen Karate-Weltmeisterin Shara Hubrich vom TV Borgeln und dem gleichaltrigen Behinderten-Schwimmer Hannes Schürmann, der zwei Weltrekorde inne hat, erhält auch eine Nachwuchshandballerin das Stipendium: Alina Grijseels.

Die aus Duisburg stammende Alina Grijseels aus Duisburg wurde 2014 mit der U18 Handball-Nationalmannschaft Vizeweltmeisterin und spielt mit Borussia Dortmund momentan in der 2. Bundesliga als aktueller Tabellenzweiter um den Aufstieg - bei ihrem letzten Einsatz gegen den HC Rödertal erzielte sie acht Treffer. Die Rückraumspielerin hat auch noch ein Zweitspielrecht beim TV Aldekerk, mit dem sie in der Jugend-Bundesliga um die Meisterschaft kämpft. Wie die anderen beiden Stipendiaten wird auch Alina Grijseels vom Landessportbund Nordrhein-Westfalen mit einer Nachwuchs-Patenschaft in Höhe von je 300 Euro monatlich für ein Jahr Laufzeit unterstützt.