05.02.2015 16:00 Uhr - Primo Tours Dameligaen Dänemark - chs

WM- und EM-Allstar verlässt Viborg

Maria FiskerMaria Fisker
Quelle: Katja Boll
Der rumänische Erstligist CSM Bukarest rüstet seinen Kader weiter auf. Wie der Verein nun bekanntgab, wird die dänische Nationalspielerin Maria Fisker zukünftig für den Hauptstadtklub spielen.

"In Bukarest entsteht ein sehr interessantes Projekt mit großen Zielen, wo alle Voraussetzungen gegeben sind, diese auch zu erreichen", so Fisker, die ergänzt: "Ich freue mich darauf für CSM Bukarest zu spielen, denn sie bauen hier ein Superteam auf, und ich fühle mich geehrt ein Teil davon zu sein."

Bei ihrem zukünftigen Verein trifft sie unter anderem auf Cristina Varzaru, mit der sie schon bei ihrem aktuellen Verein Viborg eine Flügelzange bildete. Darüber hinaus trifft sie mit Trainerin Mette Klit, Sportdirektor Jakob Vestergaard und Linkshänderin Line Jørgensen auf weitere Dänen.

Die am 3. Oktober 1990 geborene Fisker wurde zuletzt bei zwei Großturnieren (WM 2013 und EM 2014) zur besten Linksaußen gewählt und hat international mit Viborg schon sämtliche Europapokalsiege errungen. Dem Sieg in der EHF Champions League 2009 folgte ein Jahr später mit Randers der Sieg im EHF-Cup und 2014 der Sieg im Pokal der Pokalsieger.

Fisker stammt aus der Handballschule von Vissing-Hadsten HK und wechselte 2005 zunächst nach Randers, wo sie auch von 2009-2011 spielte. Ein Jahr später unterschrieb sie dann jedoch zum ersten Mal bei Viborg, wo sie mehrfach Meisterschaften und Pokalsiege feiern konnte.