04.02.2015 10:44 Uhr - 2. Bundesliga - PM SV Union

Halle-Neustadt trennt sich zum Saisonende von zwei Spielerinnen

Dagmar StuparicovaDagmar Stuparicova
Quelle: Thomas Zober
Der SV Union Halle-Neustadt plant in der kommenden Saison ohne die Torhüterin Patrycja Mikszto und die Slowakin Dagmara Stuparicova. Dies gab der Zweitligist in einer Pressemeldung bekannt.

Der polnischen Schlussfrau fiel die Entscheidung, Halle zu verlassen, nicht leicht. "Ich habe hier ein neues Zuhause gefunden und es war kein einfacher Entschluss. Meine Pläne für die Zukunft sehen aber anders aus als die vom Verein", erklärte Mikszto. Auch Dagmara Stuparicova wird nur noch diese Saison das Trikot der Wildcats tragen. Der Vertrag von der Linksaußenspielerin wird zum Saisonende auslaufen und nicht verlängert.

"Beide Spielerinnen haben in den letzten Jahren mit ihrem Einsatz und ihrer Leidenschaft dazu beigetragen, dass wir uns zu einer etablierten Mannschaft in der eingleisigen 2. Bundesliga entwickelt haben. Für viele unserer Nachwuchsspielerinnen waren sie Vorbilder und haben sich innerhalb der kurzen Zeit zu Publikumslieblingen entwickelt. Im Sport ist es aber auch so, dass man nicht nur positive Entscheidungen treffen kann", so Pressesprecher Marcel Gohlke.

Mit der Linkshänderin Helena Mikkelsen (19) und Kreisläuferin Signe Hald (20) kommen im Sommer zwei Verstärkungen vom dänischen Topclub Viborg an die Saale. Diese Verstärkungen werden aber nicht die letzten sein. "Neben einer Torhüterin und einer Außenspielerin wollen wir uns auch noch im Rückraum verstärken", verriet Marcel Gohlke über die zukünftigen Kaderplanungen.