03.12.2014 13:43 Uhr - Europameisterschaft - chs

Deutscher Vorrundengegner mit klarem Sieg über Weltmeister

7 Tore: Jenny Alm7 Tore: Jenny Alm
Quelle: Jenny Seidel
Deutschlands Vorrundengegner Schweden ist in guter Verfassung. Am gestrigen Abend siegten die Tre-Kronor deutlich mit 35:27 (18:10) gegen Weltmeister Brasilien. Beste Torschützin war Rückraumschützin Jenny Alm mit sieben Toren.

Die Gastgeber konnten sich über auf ihr Torhütergespann Filippa Idehn (bis 48.) und Johanna Bundsen verlassen. Auch auf dem Feld lief es optimal, die Deckung agierte aggressiv und auch offensiv lief es rund. Die Schwedinnen legten so von Beginn an mit den ersten drei Treffer vor und bauten in Halbzeit eins die Führung kontinuierlich aus. Über das 6:2, 94:4 und 13:7 führte man zur Pause klar mit acht Toren (18:10). In der zweiten Halbzeit konnte man dieses Polster dann problemlos verwalten.

"Unser Konterspiel war wirklich gut", analysierte Trainerin Helle Thomsen, die ihren Spielerinnen "ein gutes Spiel" attestierte. Und das, obwohl Topstar Linnea Torstenson aufgrund einer Wadenverletzung zum Zuschauen gezwungen war. Bis auf Johanna Ahlm und Anna-Maria Johansson konnten sich alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen. "Es wird wichtig, dass viele Spielerinnen treffen, wenn wir im Turnier weit kommen wollen", so Thomsen.

Schweden: Filippa Idehn, Johanna Bundsen
Jenny Alm 7, Jamina Roberts 5/4, Sabina Jacobsen 4, Hanna Fogelström 3, Louise Sand 3, Jessica Helleberg 3, Ulrika Ågren 2, Linn Blohm 2, Isabelle Gulldén 2/1, Ida Odén 2, Nathalie Hagman 1, Angelica Wallén 1, Johanna Ahlm, Anna-Maria Johansson

Brasilien: Ana Belo 6, Alexandra do Nascimento 5/2, Fernanda Silva 4, Mayara Moura 3, Franciele Rocha 3, Samira Rocha 2, Daniela Piedade 2, Tamires Araulo 1, Jacqueline Anastasio 1