27.11.2014 10:53 Uhr - Champions League - chs

Lundes Verbleib in Györ ungewiss

Katrine LundeKatrine Lunde
Quelle: sportseye.de
Für Györs Torhüterin Katrine Lunde bringt die derzeitige Babypause Gehaltseinbußen mit sich. Wie die norwegische Tageszeitung Verdens Gang berichtet, gebe es derzeit Unstimmigkeiten mit dem Champions-League-Sieger.

Nach ihren Plänen ab dem kommenden Sommer gefragt, erklärt die Torhüterin der Nachrichtenagentur NTB: "Ich weiß noch nicht, ob es Györ sein wird oder ein anderer Klub. Wir sind uns nicht einig über den Vertrag, die Schwangerschaft und die Zahlung der Gehälter. Aus meiner Sicht ist der Vertrag eindeutig und sie geben es mir nicht."

Die Verhandlungen würden derzeit auf Eis liegen. "Ich habe schon seit einiger Zeit nichts mehr gehört und es sieht so aus, als ob sie sauer darüber sind, dass ich schwanger wurde", so Lunde, die noch über eine Option für eine weitere Spielzeit verfügt. "Es ist kein Problem, denn es ist vertraglich geregelt, aber wir stimmen nicht darin überein, wann mein Gehalt wieder nach oben geht. Es ist in Ordnung, dass ich die Chance habe den Vertrag zu kündigen, wenn da etwas ist mit dem ich unzufrieden bin."