20.09.2014 08:28 Uhr - 2. Bundesliga - PM SV Union

Halle-Neustadt: Mit Salsa zum Erfolg gegen Beyeröhde

Während es am Donnerstagabend in Halle regnete, kehrte beim Training der Wildcats ein Hauch von Sommer zurück. Cheftrainer Jörgen Gluver überraschte seine Mannschaft mit einer ganz besonderen Trainingsstunde. Es wurde Salsa getanzt! Nun sollen in der neuen Heimstätte Punkte folgen. Anwurf in der Erdgas Sportarena ist am Samstag um 17:00 Uhr.

Dass die Wildcats Rhythmus im Blut haben, konnte auch die Tanz- und Fitnesstrainerin Sabine Lorius von LATINSPIRED bestätigen. "Rhythmus und Harmonie sind nicht nur beim Tanzen wichtig. Die Spielerinnen sind im Einklang miteinander und sehr motiviert – eine sehr gute Basis für eine starke Mannschaft."

Trotz der willkommenen Abwechslung herrscht vor dem ersten Heimspiel in der ERDGAS Sportarena dennoch volle Konzentration im Team der Wildcats. "Wir wollen ein Fehlstart vermeiden", sagte Trainer Jörgen Gluver mit Blick auf das letzte Auswärtsspiel gegen den BSV Sachsen Zwickau.

Nach der Niederlage am vergangen Wochenende empfängt das Team von der Saale nun den Aufsteiger aus Beyeröhde in der neuen Spielstätte. "Wir sind gespannt, wie viele Zuschauer den Weg in die ERDGAS Sportarena am Samstag finden. Sowohl Umfeld als auch Komfort der Heimspiele haben sich im Vergleich zur alten Unihalle deutlich verbessert", so Pressesprecher Marcel Gohlke.

Damit die Heimpremiere ein voller Erfolg wird, hat man bei den Wildcats hart gearbeitet. Ein großes Fragezeichen muss man erneut hinter Patrycja Mikszto setzen. Die polnische Torhüterin wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch im Spiel gegen Beyeröhde pausieren.