12.09.2014 17:57 Uhr - 1. Bundesliga - Hallenberger, Vipers

Tessa Bremmer nun offiziell Trainerin der HSG Bad Wildungen Vipers

Tessa BremmerTessa Bremmer
Quelle: Vipers
Pünktlich zum ersten Heimspiel der Vipers in der 1. Handball Bundesliga Frauen ist es offiziell: Tessa Bremmer, vielen noch besser unter ihrem früheren Namen Tessa Cocx bekannt, wird zukünftig die sportlichen Geschicke der Vipers verantworten und das Traineramt übernehmen.

"Für die Verantwortlichen und die Mannschaft war und ist Tessa die erste Wahl für das Traineramt bei den Vipers. Wir mussten allerdings erst die Freigabe des Verbandes für diese Personalie erhalten", bestätigt der Vipers-Prokurist Uwe Gimpel.

Der Entscheidung war eine intensive Klärung der Situation vorausgegangen, da Tessa Bremmer momentan noch nicht im Besitz der A-Lizenz ist. Allerdings ist sie bereits beim niederländischen Verband für den entsprechenden Trainerlehrgang gemeldet und wird somit in dieser Saison noch die notwendigen Voraussetzungen erfüllen.

Als erfahrene Profi- und Nationalspielerin sowie diplomierte Sportlehrerin bringt Bremmer aus Sicht der Vipers die bestmöglichen Voraussetzungen für die Trainerlaufbahn mit. Der Verein beantragte eine Ausnahmegenehmigung und überzeugte die Ligavereinigung HBF unter anderem durch die bereits erfolgte Anmeldung zur A-Lizenz und das Diplom als Sportlehrerin. „Heute haben wir vorab eine entsprechende Genehmigung vom Verband erhalten. Diese ist zwar zeitlich befristet, sollte aber gut zum Verlauf des Trainerlehrgangs passen“, führt Uwe Gimpel aus.

„Ich freue mich über die Freigabe von der HBF, damit ich nun meine Aufgaben offiziell erledigen kann. Das bringt der Mannschaft und mir die nötige Ruhe und die Konzentration auf das Sportliche. Natürlich ist es jetzt für mich eine Herausforderung neben meinen Aufgaben als Trainerin und meiner Schwangerschaft die Trainerausbildung zu absolvieren. Aber die Arbeit mit der Mannschaft macht mir viel Spaß und ich stelle mich gerne dieser Aufgabe“, kommentiert die nun auch offizielle Vipers-Trainerin Tessa Bremmer.