10.07.2014 08:54 Uhr - 1. Bundesliga - chs

Göppingen ist in die Vorbereitung gestartet

Aleksandar KnezevicAleksandar Knezevic
Quelle: Hermann Jack
Die Handballerinnen von Frisch Auf Göppingen sind in die Vorbereitung für die neue Saison gestartet. Nach seinem Intermezzo als Trainer der Männerbundesliga-Mannschaft kann Trainer Aleksandar Knezevic insgesamt fünf Neuzugänge, drei davon mit Erstligaerfahrung, begrüßen.

Prominentester Neuzugang ist Ex-Nationalspielerin Ania Rösler, die in der Vorsaison noch bei der SG BBM Bietigheim beste Feldtorschützin (135/28) war. Vom Deutschen Pokalsieger HC Leipzig kommt Torhüterin Melanie Herrmann und beim Pokalfinalisten HSG Blomberg-Lippe war vorige Saison noch die Slowenin Iris Guberinic aktiv.

Neuland ist die 1. Liga hingegen für die beiden neuen Linkshänderinnen. Aus Dortmund kam Anouk van de Wiel, dazu rückt aus dem eigenen Nachwuchs Julia Schraml auf. "Julia ist eine junge und talentierte Spielerin, die viel Potenzial für die Zukunft hat", so Trainer Knezevic gegenüber der Südwestpresse über die erst 17-Jährige. Die Personalplanungen haben die Frisch Auf Frauen allerdings noch nicht abgeschlossen, doch eine zweite Torhüterin muss laut Knezevic "sportlich und finanziell passen".

In der Vorbereitung werden die Württembergerinnen zunächst im Vorprogramm der Players Night der HBL-Mannschaft gegen den Schweiter Vizemeister Spono Nottwil antreten. Eine Woche später folgt dann ein Turnier in Nieder-Mörlen, wo man zunächst im Halbfinale gegen den Thüringer HC und dann im Platzierungsspiel auf den VfL Oldenburg oder die Vulkan-Ladies Koblenz/Weibern trifft. Auch beim Lotto-Cup in Ludwigsburg ist Göppingen nach dem Aus des Sika-Cups in Bad Urach wieder mit von der Partie.



cs