30.06.2014 17:59 Uhr - 1. Bundesliga - PM BBM, red

Bietigheim bestätigt achten Neuzugang

Wieder gesund: Sanja VlahovicWieder gesund: Sanja Vlahovic
Quelle: SG BBM
Der Erstligist SG BBM Bietigheim hat die Verpflichtung von Klaudia Pielesz (wir berichteten) bestätigt. Mit der Verpflichtung der polnischen Nationalspielerin können die Enztaler die vakante Stelle im linken Rückraum erfolgreich besetzen.

Die 25-jährige Pielesz wechselt vom polnischen Spitzenklub KGHM Metraco Zaglebiem Lubin an die Enz und erhält einen Zwei-Jahres-Vertag. „Klaudia Pielesz verkörpert eine Top-Shooterin von internationaler Klasse. Wir sind sehr zufrieden, dass Sie sich für uns entschieden hat“, lobt SG Sportdirektor Gerit Winnen die neue Rückraumspielerin. „Die Zuschauer werden nicht nur hier in Bietigheim viel Freude an ihrer Spielweise haben.“

Klaudia Pielesz kann mit ihren jungen Jahren bereits auf eine beeindruckende Anzahl an Erfolgen zurückblicken. In den sieben Jahren, in denen die 1,91 Meter große Rechtshänderin für Lubin auf Torejagd ging, wurde sie einmal polnische Meisterin, gewann zweimal den polnischen Pokal und wurde insgesamt fünfmal polnische Vizemeisterin.

Doch nicht nur in Polen, sondern auch auf internationaler Ebene konnte sich die Mutter eines zweijährigen Sohnes bereits ihre Meriten verdienen. Seit 2006 ist sie für die Nationalmannschaft ihres Heimatlandes am Ball und konnte mit Lubin in den letzten Jahren auch Erfolge in verschiedenen europäischen Wettbewerben sammeln.

„Es war schon immer mein Traum, einmal in der deutschen Bundesliga zu spielen. Die SG BBM ist ein solider und gut geführter Verein mit sehr ehrgeizigen Zielen, die deckungsgleich sind mit meinen persönlichen Ambitionen“, so Klaudia Pielesz. „Meine Nationalmannschaftskollegin Anna Wysokinska war voll des Lobes über die Strukturen in diesem Verein sowie der Umgebung und somit musste ich nicht lange überlegen als die Anfrage aus Bietigheim kam. Ich bin stolz und freue mich sehr, künftig ein Teil dieser neuen Mannschaft zu sein."

Groß ist auch die Freude bei SG-Coach Bo Milton Andersen: „Sie ist mit ihrer Körpergröße nicht nur eine hervorragende Werferin, Sie besitzt auch ein gutes Auge für den Kreis und ist eins gegen eins kaum zu stoppen. Mit ihr werden wir noch variabler sein, und das nicht nur im Angriffsspiel“, stellt Andersen seiner neuer Halblinken ein gutes Zeugnis aus. „Zusammen mit Annamaria Ilyes haben wir somit ein Top-Duo im linken Rückraum.“ Mit der Verpflichtung von Pielesz ist somit eine der wichtigsten Positionen mit zwei ausgezeichneten Spielerinnen besetzt.

Nach Isabelle Jongenelen, Angela Malestein (beide Blomberg), Tanja Jørgensen (Ringsted/Dänemark), Hanna Yttereng (Levanger/Norwegen), Gina Lorentsen (Le Havre/Frankreich), Zivile Jurgutyte (Biganos-Bègles/Frankreich) und Milana Vlahovic (eigene Jugend) ist Klaudia Pielesz der achte Neuzugang bei der SG BBM Bietigheim.

Mit guten Nachrichten konnte in der letzten Woche auch Bietigheims Langzeitverletzte Sanja Vlahovic aufwarten. Nach einer einjährigen Verletzungspause aufgrund eines zweiten Kreuzbandrisses, wird die Juniorennationalspielerin am 7. Juli 2014 zusammen mit dem Team in die Vorbereitung einsteigen können.