21.06.2014 17:23 Uhr - 1. Bundesliga - HP HSG, BBM, red

"Mit 26 Familie gründen": Isabelle Jongenelen

Isabellle Jongenelen - im Spiel gegen Göppingen erzielte sie elf TrefferIsabellle Jongenelen - im Spiel gegen Göppingen erzielte sie elf Treffer
Quelle: groundshots.de
Mit 163 Toren war Isabelle Jongenelen die erfolgreichste Torschützin der HSG Blomberg-Lippe in der abgelaufenen Saison, zudem machte die Niederländerin als beste Schützin des Final4 im DHB-Pokal auf sich aufmerksam. Eine nahezu perfekte Auftaktsaison für die in Breda geborene Niederländerin, die Blomberg allerdings bereits wieder verlassen und in der kommenden Spielzeit für die SG BBM Bietigheim auflaufen wird.

Die 1,79 Meter lange Linkshänderin wurde in den Niederlanden 2012 mit MizuWaAi Dalfsen Meister und ging anschließend bis zu ihrem Wechsel nach Blomberg in Frankreich für Mios Biganos auf Torejagd. Aus der Zeit in Dalfsen kennt sie bereits Angela Malestein. Malestein war es auch, die Isabelle Jongenelen im vergangenen Sommer zur HSG lockte. Und mit Malestein gemeinsam entschied sie sich nun für einen Wechsel nach Bietigheim.

Die handballfreie Zeit verbringt Isabelle Jongenelen dabei am liebsten bei ihrem Freund und ihrer Familie in den Niederlanden. Nach Beendigung der Karriere sieht die durchsetzungsfähige Handballerin ihren Lebensmittelpunkt auch wieder im Nachbarland. "Wenn ich 26 bin, möchte ich gerne eine Familie gründen, Kinder haben und ein Haus bauen", erzählt sie von ihren Plänen. Bis dahin will die in Zevenbergen geborene Isabelle Jongenelen sportlich aber noch einiges erreichen.

Mit der niederländischen Nationalmannschaft schaffte sie punktgleich mit Gruppensieger Spanien in souveräner Manier die Qualifikation für die EM im Dezember, die Teilnahme an der WM 2015 und an den Olympischen Spielen 2016 sind weitere Ziele der Linkshänderin, die auch mit dem Verein wieder in einem europäischen Wettbewerb vertreten sein will.

Mit den ambitionierten Team aus Bietigheim scheint dies möglich, der neue Trainer Bo Andersen setzt dabei auch auf den Neuzugang: "Isabelle Jongenelen ist eine komplette Spielerin. Sie kann werfen, ist stark im Eins gegen Eins und hat den Blick für die Mitspielerinnen. Außerdem ist sie eine ausgezeichnete Abwehrspielerin."

Neben dem Handball widmet sich die 22-Jährige übrigens einem Fernstudium an der Johan-Cruyff-Universität in Tilburg. Dort ist Isabelle Jongenelen für den Studiengang "Marketing und Kommunikation" eingeschrieben. Und wenn dann noch etwas freie Zeit übrig bleibt, ist Klavierspielen eine willkommene Abwechslung für die Goalgetterin - derzeit beispielsweise das Nachspielen der Songs der Chartstürmerin Adele.