14.05.2014 16:30 Uhr - 3. Liga West - W. Lill, P. Annas und red

Torschützinnen der 3. Liga West: Chwalek vor Münch

Mit fünfzehn Toren unterstrich Michelle Chwalek von der SG Mainz-Bretzenheim am letzten Spieltag der Weststaffel der 3. Liga der Frauen noch einmal nachdrücklich ihre Spitzenposition bei den Torschützinnen dieser Staffel. Mit 228/55 Treffern holte sie sich ungefährdet die Torjägerkrone, mit Beyeröhdes Sandra Münch überwand unterdessen auch eine zweite Spielerin die Grenze von 200 Toren. Sie erzielte am letzten Spieltag zwölf Treffer und hat am Ende 208/54 Treffer zu Buche stehen. Auf dem dritten Platz folgt die beste Siebenmeterschützin, Viktoria Szücs von den Roude Leiw Bascharage verwandelte 89 Strafwürfe und kommt insgesamt auf 194 Tore. Mit Mainz, Beyeröhde, dem 1. FC Köln und der HSG Gedern-Nidda entsenden insgesamt vier Vereine jeweils zwei Schützinnen in die Top15.


Torschützinnen 3. Liga West der Frauen nach dem 26. Spieltag

Platz
Spieler
Vereine
Tore Gesamt
davon 7m
1.
Michelle Chwalek
Mainz-Bretzenheim
228
55
2.
Sandra Münch
TV Beyeröhde
208
54
3.
Viktoria Szücs
RL Bascharage
194
89
4.
Penda Böninghausen
1. FC Köln
182
22
5.
Nadin Patz
HSG Gedern-Nidda
168
81
6.
Julia Schumacher
SC Fortuna Köln
166
34
7.
Sabine Eisenacher
HSG Gedern-Nidda
159
2
8.
Daniela Salz
1. FC Köln
155
62
9.
Mandy Münch
TV Beyeröhde
153
11
10.
Johanna Müller
HSG Dutenh-Münchh.
153
82
11.
Eefje Huijsmans
TuS Lintfort
151
63
12.
Carina Koepke
Mainz-Bretzenheim
149
34
13.
Franziska Ringleb
HSG Kleenheim
147
21
14.
Jennifer Schmitt
TV Bassenheim
144
40
15.
Leonie Huckenbeck
HSV Solingen-Gräfrath
140
46

Daten von: Paul Annas, pauls-handballseite.de