07.05.2014 20:02 Uhr - 2. Bundesliga - PM Berlin, red

Nächster Transfer: Spreefüchse verpflichten Pokalsiegerin

Julia PlögerJulia Plöger
Quelle: Britta Lorenz
Mit Julia Plöger verpflichten die Füchse Frauen Berlin einen weiteren Neuzugang für die kommende Saison. Die 25-jährige Torhüterin kommt vom Bundesligisten HC Leipzig.

Die Spreefüxxe rüsten nach dem perfekt gemachten Aufstieg weiter auf - und das noch vor Saisonende. Die „SpreefüXXe“ schafften es dabei erneut einen Transfercoup einzufädeln und sichern sich für die kommenden zwei Jahre Julia Plöger vom HC Leipzig. Dort gewann sie unter anderem zusammen mit Natalie Augsburg 2010 die Deutsche Meisterschaft und in der letzten Woche den DHB-Pokal. „Ich bin froh, dass wir Julia verpflichten konnten“, so Managerin Britta Lorenz. „Sie ist nicht nur eine enorm starke Torhüterin sondern passt auch menschlich sehr gut in unser Team. Trotz ihres Alters hat sie schon enorm viel Erfahrung.“

Die 1,82 Meter große Torhüterin wird in der nächsten Saison zusammen mit Juliane Hedermann und Cordula Busack das Tor der Berlinerinnen hüten. „Ich freue mich riesig auf Berlin!“, so die gebürtige Saalerin. „Ich habe natürlich schon mit Natalie [Augsburg, Anm. d. Red.] telefoniert und sie hat mir gesagt, wie schön die Stadt, aber auch wie toll der Verein und das Team sind. Die Füchse sind eine gute Adresse in Handball. Ich möchte dazu beitragen den Klassenerhalt zu schaffen und freue mich schon sehr auf die nächste Saison.“ Sie kommt zusammen mit ihrem Freund Paul, der in der nächsten Saison im Juniorteam der Füchse Berlin spielen wird.

Zu verdanken ist dieser Transfer auch dem „Hempel Gesundheitspartner“, die als Sponsor der „SpreefüXXe“ Plöger einen Arbeitsplatz in Berlin sichern. Nach Daniela Gustin und Susann Linke ist Plöger bereits der dritte hochkarätige Neuzugang der Berlinerinnen, die bereits zu dieser Saison mit Christine Beier und Natalie Augsburg zwei aktuelle deutsche Nationalspielerinnen in ihren Reihen haben.