29.04.2014 16:26 Uhr - Primo Tours Dameligaen Dänemark - chs

Dänischer Erstligist insolvent, Verband bestimmt Nachrücker

Kam letzte Saison aus Trier nach Vejen: Carolin SchmeleKam letzte Saison aus Trier nach Vejen: Carolin Schmele
Quelle: Vejen EH
Die Rettungsaktion ist nicht geglückt, der dänische Erstligist Vejen EH musste Insolvenz anmelden. „Der finanzielle Rückhalt ist nicht mehr ausreichend“, so Geschäftsführer Henrik Schmidt-Ebbesen in einer Stellungnahme. „Deswegen stellen wir den Spielbetrieb ein.“

Als Nachrücker bleibt der abgestiegene Erstligist NFH Nykøbing doch noch in der Liga. „Wir hätten es natürlich bevorzugt, wenn wir es vorher geschafft hätten, aber natürlich werden wir den Startplatz in der Liga annehmen“, so NFH-Geschäftsführer Henrik Hansen gegenüber dem Fernsehsender TV2.

„Wir haben nie mehr ausgegeben, als wir hatten. Wir sind aus der Saison mit einem Gewinn rausgeganen, denn wir hatten kein Geld gesetzt, das wir nicht hatten“, so Hansen weiter: „Und auch wenn es eine traurige Situation mit Vejen ist, so muss man sagen, dass der Verein in den letzten beiden Jahren mehr Geld investiert hatte, als er besaß. Das ist eine Situation, wo wir sorgfältig drauf achten, dass wir da nicht enden.“