16.04.2014 14:07 Uhr - 1. Bundesliga - PM SG BBM Bietigheim, red

Weiteres Geschwisterpaar in Bietigheim unter Vertrag

Milana und Sanja Vlahovic - SG BBM BietigheimMilana und Sanja Vlahovic - SG BBM Bietigheim
Quelle: Cornelia Mast
Geschwisterpaare werden allmählich zur Tradition bei der SG BBM Bietigheim: Nach den Röslers bei den Frauen und Salzer und Rentschler bei den Männern gehen die Enztäler mit einem weiteren Geschwisterpaar in die Bundesliga-Saison 2014/15: Sanja und Milana Vlahovic gehen für die SG auf Torejagd.

Während die 20-jährige Sanja bereits seit 2011 im Bundesliga-Kader der SG BBM steht, kommt ihre 17-jährige Schwester Milana nun dazu. Wie Sanja hat auch Milana die Jugendmannschaften der SG durchlaufen und ist schon seit Jahren in verschiedenen Auswahlmannschaften aktiv.

„Ich freue mich riesig, mit meiner Schwester zusammen spielen zu können“, so Sanja Vlahovic. Obwohl beide aus der Bietigheimer Jugend kommen, haben sie tatsächlich noch nie zusammen in einer Mannschaft gespielt. In der aktuellen Saison lag dies am zweiten Kreuzbandriss von Sanja, der sie zu einer kompletten Saison Pause zwang. Milana wurde in dieser Saison zu einer festen Größe in der zweiten Mannschaft der SG BBM, die kurz vor dem Aufstieg in die 3. Liga steht.

„Sanja und Milana sind Talente aus unseren eigenen Reihen“, erklärt SG-Sportdirektor Gerit Winnen. „Wir wollen beide behutsam aufbauen, speziell Sanja nach ihren schweren Verletzungen.“

Auch Bietigheims Trainer Bo Milton Andersen attestiert den beiden Schwestern eine erfolgreiche Zukunft: „Beide sind auf einem guten Weg in ihrer Entwicklung. Nun gilt es, die vorhandenen Talente weiter auszubauen.“

In einem sind die beiden Schwestern völlig gegensätzlich: Während die Rechtshänderin Sanja auf der linken Außenbahn aktiv ist, steht Linkshänderin Milana auf der rechten Außenbahn.“ Somit können sich die Fans der SG BBM in der Zukunft über eine echte „Vlahovic-Zange“ auf den Außenbahnen freuen.