30.03.2014 13:16 Uhr - Europameisterschaft - chs

Russland löst EM-Ticket

5 Tore: Liudmila Postnova5 Tore: Liudmila Postnova
Quelle: Michael Heuberger
Russland hat sich für die Europameisterschaft in Ungarn und Kroatien qualifiziert. In Mazedonien feierte der Rekordweltmeister einen klaren 31:24-Auswärtserfolg und hat damit einen der ersten beiden Plätze in der Qualifikationsgruppe 7 sicher.

Russland übernahm früh die Kontrolle über die Partie nd überrollte den Gegner beim 9:2 förmlich. Über das zwischenzeitliche 12:4 ging es bereits zur Pause mit einem komfortablen 18:9 in die Kabine. Mit einer furiosen Aufholjagd kamen die Mazedonierinnen noch einmal beim 21:23 in die Schlagdistanz, doch dann zog Russland das Tempo an.

Den Sieg in der Gruppe 7 kann der Sbornaja aber noch die an diesem Doppelspieltag spielfreien deutschen Handballerinnen verlieren. Die DHB-Auswahl, die im Oktober den Direktvergleich mit den Russinnen für sich entschieden hatte, kann nun mit zwei Siegen über Mazedonien im Juni Platz eins erobern.