05.03.2014 13:38 Uhr - 1. Bundesliga - PM TuS Metzingen, red

Jasmina Jankovic wechselt zur TuS Metzingen

Die Verantwortlichen der TuS Metzingen können den nächsten Neuzugang für die kommende Runde vermelden: Mit Jasmina Jankovic wechselt eine der besten Torfrauen der Handball-Bundesliga ins Ermstal. Aktuell spielt die 27-jährige beim Ligakonkurrenten Frisch Auf Göppingen und gehört dort zu den Leistungsträgerinnen des Handball-Bundesligisten. Sie hat nun in Metzingen einen Vertrag für die kommenden beiden Spielzeiten unterschrieben.

Jasmina JankovicJasmina Jankovic
Quelle: groundshots.de
Die in Doboj (Bosnien-Herzegowina) geborene Spielerin, trägt zudem das Trikot der niederländischen Nationalmannschaft und schied bei der Weltmeisterschaft 2013 in Serbien erst im Achtelfinale gegen den späteren Weltmeister Brasilien aus. „Wir sind über die Verpflichtung von Jasmina sehr glücklich und freuen uns mit ihr eine starke Torfrau in Metzingen begrüßen zu dürfen. Ihre Spielweise wird uns weiterbringen und unsere Abwehr weiter verstärken“, erklärt Ferenc Rott.

Mit der Verpflichtung von Jasmina Jankovic reagierte der Verein auf die Verletzungsmisere im Metzinger Tor zu Beginn der Saison. Da Laura Glaser aufgrund Ihres Knorpelschadens auf unbestimmte Zeit eine Pause einlegen wird und Sabine Stockhorst nach ihrer Kreuzband-OP im März 2014 mindestens die komplette Vorrunde ausfällt, bestand Bedarf. Aufgrund der guten Leistungen in den vergangenen Monaten führt die TuS Metzingen aktuell Gespräche mit Edit Lengyel über eine Verlängerung des Vertrages.

Kurzer Steckbrief
Name: Jasmina Jankovic
Geburtstag: 06.12.1986
Länderspiele: 35 Spiele für die Nationalmannschaft der Niederlande
Bisherige Vereine:
2005–2008 V&L (Niederlande)
2008–2009 Odense Håndbold (Dänemark)
2009–10/2010 Deutschland SVG Celle
10/2010–2011 Buxtehuder SV
2011–heute Frisch Auf Göppingen
Größte Erfolge:
6. Platz EM (Jugend)
Supercup Holland
Vizemeister Buxtehuder SV