13.02.2014 14:21 Uhr - 1. Bundesliga - PM SG BBM Bietigheim, red

Linda Mack: Nach OP geht die Reha los

Linda MackLinda Mack
Quelle: Cornelia Mast
SG BBM-Rückraumspielerin Linda Mack hat die Operation an ihrem Kreuzbandriss gut überstanden. Am Dienstag wurde die 22-jährige in der Orthopädischen Klinik Markgröningen von Chefarzt Dr. Jörg Richter operiert.

„Die Operation ist gut verlaufen“, so die frohe Kunde, die Linda Mack am Dienstag an die Verantwortlichen der SG BBM geben konnte. „Außer dem vorderen Kreuzband hat nichts etwas abbekommen.“

Für die Bietigheimer Rückraumspielerin war es bereits der zweite Kreuzbandriss in ihrer noch jungen Karriere. 2006 hatte sie sich bereits das hintere Kreuzband, ebenfalls im rechten Knie, gerissen. Auch vor acht Jahren wurde die Operation von Dr. Jörg Richter in der Orthopädischen Klinik Markgröningen durchgeführt.

Linda Mack hatte sich den Kreuzbandriss bereits Mitte Januar im Bundesligaspiel beim HC Leipzig zugezogen. Da Ende Januar zunächst die Abschlussprüfung ihrer Ausbildung zur Industriekauffrau bei Dürr Dental auf dem Programm stand, musste die notwendige Operation nach hinten geschoben werden.

„Wir sind froh, dass wir mit der Kliniken-Holding, und in diesem Fall speziell die Orthopädische Klinik Markgröningen mit Dr. Richter, so einen professionellen Partner an unserer Seite haben“, erklärt SG-Geschäftsführer Thorsten Mast. In wenigen Tagen wird Linda Mack in die Reha-Phase beim Rehazentrum Hess einsteigen um schnellstmöglich wieder für ihre SG auf Torejagd gehen zu können. „Natürlich will ich so schnell wie möglich wieder fit werden“, so der Ausblick von Linda Mack. „Allerdings weiß ich auch, dass ich Geduld haben muss und alles seine Zeit braucht.“

Bei normalem Heilungsverlauf wird Linda Mack zur neuen Saison wieder für die SG BBM zur Verfügung stehen.