28.01.2014 13:07 Uhr - 1. Bundesliga - bsv, red

Weitere Verletzte: Herber Rückschlag in Buxtehude

 Friederike Gubernatis Friederike Gubernatis
Quelle: Buxtehuder SV
Das Verletzungspech klebt dem Buxtehuder SV weiter an den Fersen. Jetzt hat es Rückraumspielerin Friederike Gubernatis erwischt: im Pokalspiel gegen Bietigheim erlitt die 25-jährige Linkshänderin einen Abriss des Außenmeniskus im rechten Knie. Sie wird dem Bundesligisten voraussichtlich einige Wochen fehlen. Am Donnerstag wird Mannschaftsarzt Dr. Wolfram Körner im Elbe-Klinikum in einem ambulanten Eingriff den Meniskus nähen.

Damit erhält das BSV-Lazarett vor der Bundesliga-Partie gegen Bensheim/Auerbach (Mittwoch, 29. Januar, 19.30 Uhr) und den Achtelfinal-Spielen im Europapokal gegen Erd HC (1. und 8. Februar) weiteren Zuwachs: neben der schwangeren Isabell Klein und den verletzten Stefanie de Beer (Patellasehnenanriss), Lone Fischer, Sina Ritter (beide Kreuzbandriss) und Melissa Luschnat (Bruch des Sesambeins) ist Gubernatis der sechste Ausfall.

Leichte Entwarnung hingegen gibt es bei Rückraumspielerin Josephine Techert, die wegen Rückenbeschwerden im Pokalspiel aussetzen musste. Eine Untersuchung im Buxtehuder Elbe-Klinikum hat keinen Befund ergeben. Ob sie allerdings am Mittwoch schon wieder auflaufen kann, ist noch offen. Ebenso der Einsatz von Einsatz von Sarah Lamp, die beim Zusammenstoß mit einer Gegenspielerin am Sonntag eine Platzwunde am Kinn sowie eine leichte Gehirnerschütterung erlitten hatte.