23.08.2006 04:55 Uhr - Primo Tours Dameligaen Dänemark - Lene Saur & Christopher Monz - handball-world.com

Marianne Rokne gewinnt Prozess gegen Ex-Club Aalborg DH und wechselt zu GOG

Großer Erfolg für Marianne Rokne. Die norwegische Nationalspielerin hat einen Arbeitsprozess gegen ihren früheren Club Aalborg DH gewonnen. Demnach ist Rokne ab sofort vereinslos und darf somit einen Vertrag bei einem anderen Verein unterschreiben. Ein Gericht in Aalborg gab der 28-jährigen Spielmacherin recht, und bestätigte die Ungültigkeit des eigentlich noch laufenden Vertrages mit dem letztjährigen Champions League-Halbfinalisten.

Marianne RokneMarianne Rokne
Quelle: Christopher Monz
Rokne hatte ihrem Club im vergangenen März überstürzt in einer Nacht und Nebelaktion verlassen und angekündigt nicht mehr für Aalborg spielen zu wollen. Hintergrund war eine Vertragsklausel, die ihr eine Gehaltserhöhung zusicherte, sollte Rokne als Nationalspielerin mit der norwegischen Nationalmannschaft an der vergangenen WM Endrunde in St. Petersburg teilnehmen. Aufgrund zahlreicher Verletzungen nominierte Norwegens Nationaltrainerin Marit Breivik die Spielmacherin tatsächlich für die WM in Russland, nach ihrer Rückkehr trafen die zugesicherten Zahlungen ihres Clubs jedoch nie ein.

Rokne betrachtete ihren laufenden Vertrag daher als ungültig und bekam nun vor Gericht recht. Seit dieser Zeit hält sich die 87-fache Nationalspielerin bei ihrem Heimatclub Tertnes Bergen fit. Zähneknirschend nahm Aalborgs Direktor Eric Just das Urteil zur Kenntnis: "Wir müssen unsere Verträge in Zukunft deutlicher formulieren", so Just nach der Urteilsverkündung. Rokne selbst zeigte sich erleichtert. "Das Kapitel Aalborg ist beendet, ich schaue in die Zukunft und freue mich auf einen neuen Club und eine neue Herausforderung." Das Gericht hat den Verein Aalborg DH zudem dazu verurteilt Rokne ausstehende Gehälter in Höhe von 125.000 dänischen Kronen (ca. 16.000 Euro) zu zahlen. Die Spielerin selbst hatte ursprünglich auf die Nachzahlung von 730.000 Kronen bestanden.

Roknes neuer Club spielt ebenfalls in der höchsten Liga in Dänemark, es ist GOG Svendborg. Beim Verein des ehemaligen dänischen Nationaltrainers Jan Pytlick wird Rokne in den nächsten Tagen einen Vertrag unterschreiben.