22.08.2006 21:15 Uhr - 1. Bundesliga - PM HC Leipzig

HC Leipzig mit überraschend klarem Sieg in Dänemark

Susann MüllerSusann Müller
Quelle: Christopher Monz
Im ersten Testspiel während des Trainingslagers in Dänemark konnte der HC Leipzig am Dienstagabend den dänischen Spitzenverein Ikast/Bording EH in Bording mit 31:25 bezwingen. Trotz zahlreicher Wechsel kam dabei kein Bruch ins Spiel der Leipzigerinnen, so dass sich Trainer Morten Arvidsson nach Spielende höchst zufrieden zeigte.

Das Spiel gegen einen der Top-Favoriten auf die Dänische Meisterschaft war bis zum Halbzeitstand (16-16) offen. Den Ausschlag für den letztendlich klaren Sieg gab eine konzentrierte Abwehrarbeit und solide Torhüterleistungen. Dem Weltklasse-Angriff um Katja Nyberg gelang bis zur 18. Minute der zweiten Halbzeit gerade einmal vier Tore. Alle Spielerinnen hatten die gleichen Spielanteile, jeweils in der Hälfte der Halbzeit wurde die komplette Mannschaft gewechselt und insbesondere die jungen Leipzigerinnen Spielerinnen wussten ihre Spielanteile zu nutzen. Beste Werferin des Teams war Nachwuchs-Talent Susann Müller mit sieben Toren. Alle Spielerinnen konnten sich zudem in die Torschützenliste eingetragen.

Entsprechend zufrieden äußerte sich Trainer Morten Arvidsson: "Die Leistung war wirklich sehr gut, auch wenn man Ergebnisse in der Vorbereitung nicht überbewerten soll. Alle Spielerinnen haben einen super Job gemacht. Es gab auch nach den Wechseln keinen Abbruch im Spielfluss und in der Qualität des Spiels. Susann, Frances und Janine haben keine Angst vor den großen Namen gehabt und die erfahrenen Spielerinnen haben das Spiel in der Hand gehabt. Jetzt muss ich mein Versprechen einlösen und es wird im Training am Morgen Fußball gespielt."

Am Mittwochabend wartet um 19.00 Uhr in Randers die nächste Bewährungsprobe. Martin Albertsen, Katrine Fruelund und Nina Wörz prüfen den HCL im Rahmen der "Nordic Open" im ersten Vorrundenspiel.