01.01.2014 18:53 Uhr - Primo Tours Dameligaen Dänemark - chs

Saisonaus für Viborg-Routinier Skov

Rikke SkovRikke Skov
Quelle: Katja Boll
Viborg HK hat den Titel im dänischen Pokalwettbewerb teuer bezahlen müssen. Wie der Verein nun auf seiner Website berichtet, hat sich Routinier Rikke Skov im Endspiel gegen den FC Midtjylland einen Kreuzbandriss zugezogen und wird somit für den Rest der Saison ausfallen.

Für die 33-Jährige ist es bereits der zweite Kreuzbandriss ihrer Laufbahn, dieses Mal ist allerdings das rechte Knie betroffen. "Ich habe eine Finte gemacht, wie schon 1000mal zuvor", so Skov zur Verletzung, die sich früh in der Partie und bei einem 2:8-Rückstand noch ereignet hatte: "Es gab keinen physischen Kontakt mit einer Gegenspielerin, aber ich hab sofort gemerkt, dass etwas falsch läuft."

Doch das Endspiel war für die Rückraumspielerin zu diesem Zeitpunkt noch nicht beendet. "Unser Physiotherapeut hat das Knie getaped und ich fühlte mich gut um Mitte der zweiten Halbzeit auf das Feld zurück zu kehren", berichtet Skov weiter und erklärt abschließend: "Am Tag danach ist es angeschwollen und hat begonnen zu schmerzen - so stark, dass ich mit einem Kreuzbandriss gerechnet habe."

"Rikke war gerade auf ihr altes Level zurückgekehrt, sie war eine Belebung für unser Team und dann passiert so etwas", ärgert sich Trainer Christian Dalmose. "Sie war ein entscheidender Faktor, von daher wird sie fehlen." Der Verein hofft, dass sie zum Beginn der neuen Spielzeit dann wieder zum Kader gehört.