07.12.2013 22:48 Uhr - Weltmeisterschaft - chs

Niederlande: Gegen den Außenseiter dürfen die Stars der Eredivisie glänzen

Die Niederlande sind erfolgreich in die Weltmeisterschaft gestartet. Mit 44:21 (20:9) feierte das mit zahlreichen HBF-Spielerinnen gespickte Team am Ende einen deutlichen Sieg über die Dominikanische Republik. Die meisten Tore gegen den Underdog aus Panamerika konnten mit Lynn Knippenborg (9) und Sharina van Dort (8) zwei Spielerinnen aus der heimischen Eredivisie erzielen. Beim Außenseiter trafen Irina Pop und Johanna Pimentel je sechsmal.

Direkt zum Auftakt stellten die Niederländerinnen ihre Favoritenstellung unter Beweis. Knippenborg erzielte gleich die ersten drei Turniertore für Oranje, van Dort legte das 4:0 (6.) direkt hinterher. Über die linke Angriffsseite kamen die Panamerikanerinnen nun etwas ins Spiel, an den Kräfteverhältnissen änderte sich aber auch in der Folgezeit wenig. Ailly Luciano hatte schon nach elf Minuten auf 9:2 gestellt, zur Pause waren die Fronten beim 20:9 geklärt.

Trainer Henk Groener konnte bedenkenlos durchwechseln. Auch die Niederländerinnen konnten über links nun Druck entwickeln, Estavana Polman aus dem Rückraum und THC-Flügelspielerin Martine Smeets von linksaußen erhöhten schnell auf 26:12. Die Führung wurde auch im weiteren Spielverlauf immer weiter ausgebaut und dank der Paraden der Göppingerin Jasmina Jankovic zwischen den Pfosten konnte man am Ende deutlich mit 23 Toren Vorsprung gewinnen.