25.11.2013 15:20 Uhr - Länderspiele - chs

Schweden: Mit drei Debütanten gegen Deutschland

Fehlt: Isabelle GulldenFehlt: Isabelle Gullden
Quelle: Michael Heuberger
Torbjörn Klingvall muss in den Länderspielen gegen Deutschland ein wenig improvisieren. Nicht nur Edijana Dafe, sondern auch Emelie Westberg und Carin Strömberg werden gegen die DHB-Auswahl in Hamm am kommenden Samstag (30.11., 15 Uhr) und einen Tag später in Leverkusen (01.12., 16 Uhr ihre ersten Länderspiele für die Tre-Kronor bestreiten.

Grund sind die verletzungsbedingten Absagen der Spielmacherinnen Isabelle Gullden und Johanna Ahlm. Gullden konnte schon die letzten Partien für Viborg HK nicht bestreiten und befindet sich derzeit noch im Aufbautraining. Der schwedische Verband rechnet noch mit einer drei- bis vierwöchigen Rehaphase.

Anders verhält es sich bei Johanna Ahlm. Die Rückraumspielerin vom Team Esbjerg möchte die WM-Pause nutzen, um etwas Zeit für sich zu haben und sich auf Dinge außerhalb des Handballs zu konzentrieren.

Nach einer Mitteilung des schwedischen Verbandes geschehe dies im Einvernehmen mit Trainer Torbjörn Klingvall. „Ich fühle, dass ich das brauche“, wird Ahlm zitiert: „Und nun bekomme ich die Chance um eine gute Vorbereitung zu absolvieren und dann hoffentlich bei den wichtigen Spielen der EM-Qualifikation dabei zu sein.“

„Es ist schade und traurig nicht mit dem gedachten Team spielen zu können, aber nun können Thomas Sivertsson und ich den jüngeren Spielerinnen mehr Einsatzzeit geben. Das ist wichtig für unsere langfristigen Anstrengungen.“ Anschließend spielen die Skandinavier zudem am 4. Und 5. Dezember noch vor heimischer Kulisse gegen die Slowakei. Bei der WM in Serbien ist Schweden nicht am Start, die Nordeuropäer waren in der Qualifikation an Polen gescheitert.

Schweden: Cecilia Grubbström, Filippa Idehn, Jessica Helleberg, Louise Sand, Edijana Dafe, Frida Tegstedt, Ulrika Ågren, Hanna Fogelström, Nathalie Hagman, Jamina Roberts, Linnea Torstenson, Jenny Alm, Johanna Westberg, Angelica Wallen, Ida Oden, Anna-Maria Johansson, Emelie Westberg, Carin Strömberg