19.11.2013 11:32 Uhr - EHF-Pokal - chs, lev

EHF-Pokal: Keine weiten Reisen für deutsche Teams

Gegen den Ex-Verein: Denisa GlankovicovaGegen den Ex-Verein: Denisa Glankovicova
Quelle: Ralf Kardes
Kurze Reisen müssen die Erstligisten im EHF-Pokal zurücklegen. Wie die Auslosung in der EHF-Zentrale in Wien ergab muss Bayer Leverkusen zum slowakischen Spitzenverein Iuventa Michalovce reisen. Frisch Auf Göppingen empfängt hingegen den dänischen Erstligisten Kopenhagen Haandbold. Die Hinspiele sind am 1./2. Februar 2014 angesetzt, die Rückspiele am Wochenende darauf.

"Im Februar sollte ich dann wieder dabei sein", freut sich die derzeit noch verletzte Denisa Glankovicova auf das Duell gegen den Ex-Verein. "Ich habe dort sechs Jahre gespielt, aber das ist natürlich eine ganz andere Mannschaft als früher", so die Linkshänderin, die 2004 unter das Bayerkreuz wechselte. "Ich habe jetzt abgesehen von der Nationalmannschaft zehn Jahre lang nicht mehr in der Slowakei gespielt. Von daher ist es schon etwas anderes, als bei den anderen Europapokalpartien für mich."

In der WHIL - einer gemeinsamen Liga von Tschechien und der Slowakei - gehört Michalovce derzeit zum Spitzenquartett und hat wie Slavia Prag, Banik Most und Duslo Sala jeweils 14 Zähler auf der Habenseite. In der letzten Runde setzte man sich hauchdünn gegen den slowenischen Vertreter RK Zagorje durch. Dank des 31:24-Erfolges im Hinspiel konnte man sich im Rückspiel eine 21:27-Niederlage leisten. "Sportlich lässt sich jetzt noch nicht viel über den Gegner sagen, da werden wir uns in Ruhe informieren", so Trainerin Heike Ahlgrimm, die mit Blick auf die Reiseroute froh ist, dass "es was kurzes ist".

Weiten Reisen nach Russland ging man hingegen aus den Weg. Diese stehen nun dem schwedischen Vertreter Skuru (nach Wolgograd) sowie den beiden spanischen Klubs Rocasa Gran Canaria (gegen Togliatti) und Elche Mustang (nach Astrachan) ins Haus.

Zu einem rein ungarischen Duell kommt es zwischen Fehervar und Vac. Der zweite dänische Vertreter Team Esbjerg muss zu den Tschechinnen von DHK Banik Most. Für das rumänische Spitzenteam U Jolidon Cluj wartet mit den Türkinnen von Cankaya ein vermeintlich leichtes Los.

Achtelfinale EHF-Pokal:

DHK Banik Most (CZE)
-
Team Esbjerg (DEN)
Iuventa Michalovce (SVK)
-
TSV Bayer 04 Leverkusen (GER)
Cankaya Bel Ankara Spor (TUR)
-
U Jolidon Cluj (ROU)
Frisch Auf Göppingen (GER)
-
Kobenhavn HB (DEN)
Dinamo Volgograd (RUS)
-
Skuru IK (SWE)
Fehervar KC (HUN)
-
Ipress Center Vac (HUN)
Rocasa Ace Gran Canaria (ESP)
-
Lada Togliatti (RUS)
Astrakhanochka (RUS)
-
Elche CF Mustang (ESP)