01.11.2013 13:41 Uhr - DHB-Pokal - PM SG09

Lange Zwangspause für Kirchhof-Spielmacherin Poulsen

Simone Larsen PoulsenSimone Larsen Poulsen
Quelle: Lichtblick GmbH
Pech für die SG 09 Kirchhof und die Regisseurin Simone Larsen Poulsen. Die Dänin, der neue Publikumsliebling in der Handballstadt Melsungen, fällt für mehrere Wochen aus.

Im Heimspiel gegen die Rödertalbienen musste die 24-Jährige schon nach wenigen Minuten passen. Sie knickte um und nun hat 09-Mannschaftsarzt Dr. Gerd Rauch die Diagnose gestellt: die Außenbänder im rechten Fuß sind gerissen und auch das Syndesmoseband ist angerissen. „Dabei habe ich noch Glück gehabt, ich komme um eine Operation herum“, gibt sich Simone Larsen Poulsen kämpferisch und will ihrem Team von der Bank helfen. Mit fünf bis acht Wochen Pause ist zu rechnen.

Dagegen ist Manja Görl auf einem guten Weg, nach den Kurzeinsätzen in Neckarsulm und gegen den HC Rödertal kommt die Rückraumlinke immer besser in Schwung. Auf ihr und auf Jana Pollmer sowie Vilte Duknauskaite lastet nun die Verantwortung. Am Sonntagnachmittag steht in der Melsunger Stadtsporthalle das Pokalspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 im Blickpunkt. Anpfiff ist um 16.00 h, direkt im Anschluss findet die Auslosung für das Viertelfinale statt. Beide Zweitligisten träumen davon, mit im Lostopf zu sein. „Wenn wir mit der grundsätzlichen Einstellung ins Spiel gehen stehen die Chancen gut endlich auch zu Hause zu zeigen, dass wir einen guten Handball spielen können“, sagt Kirchhofs Trainer Gernot Weiss.