08.09.2013 15:26 Uhr - International - Julia Nehmiz, LCB und red

Brühl überrascht gegen Nottwil

Die Spielerinnen des LC Brühl besiegten knapp den letztjährigen Cupsieger und Favoriten Spono Nottwil. „Das war ein guter Start in die Meisterschaft“, freute sich LC Brühl Goalie Vanessa Beier nach dem knappen Sieg gegen den letztjährigen Cupsieger Spono Nottwil. Mit 21:20 konnten sich die Brühlerinnen den Heimsieg sichern.

Der LC Brühl bot den 150 Zuschauern in der Sporthalle Kreuzbleiche am Samstag ein spannendes Match. Die Nottwilerinnen galten als Favorit, konnten sich aber nie klar absetzen. Von Beginn an verlief das Spiel äußerst ausgeglichen, kein Team hatte je mehr als zwei Tore Vorsprung. Zur Halbzeit stand es 12:12.

Auch in der zweiten Hälfte glänzten beide Mannschaften mit starken Abwehrleistungen. Die deutsche Torhüterin Vanessa Beier parierte mehrfach hervorragend. „Hinter dieser Deckung macht es einfach Spass, im Tor zu stehen“, kommentierte Beier das Lob. Der Brühlerer Angriff hingegen liess noch etwas Präzision vermissen. „Nicht alle Automatismen funktionieren so, wie sie sollten“, sagte Trainerin Vroni Keller.

LC Brühl: Beier, Dokovic,
Plastina, A. Bösch 2, Hurmerinta 1, Vulovic, Savic 3, Wenger, Fudge 5, Kündig 1, Heini 5/3, T. Bösch 4

Spono Nottwil: Morell, Schoch, Hammans,
Frey, Metzler 2, Häfliger 1, Spaar, Egli 2, Furrer 5, Brunner, Ramseier, Calchini, Kottmann 4, Willimann 6/3

Zuschauer: 150
Schiedsrichter: Anthamatten, Wapp
Strafminuten: 4/2