01.09.2013 10:46 Uhr - DHB-Pokal - dpa

Zwickau nimmt Pokalhürde - Kurzke verletzt

Die Zweitliga-Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau haben ihre Pflichtaufgabe erfüllt und sind in die zweite Runde des DHB-Pokals eingezogen. Die Mannschaft von Trainer Norman Rentsch setzte sich am Samstag bei Drittligist MTV Altlandsberg mit 33:21 (17:12) durch.

"Es war nicht die Generalprobe, die wir uns vielleicht erhofft oder gewünscht hatten, aber es war in Ordnung. Das eine oder andere Tor mehr hätten wir jedoch erzielen können", sagte Rentsch.

Am kommenden Wochenende startet sein Team in eigener Halle gegen den SV Allensbach in die neue Zweitliga-Saison. In Altlandsberg verzichtete Zwickau auf Christina Zuber (Fußverletzung).

Torhüterin Magdalena Neagoe kam zum Einsatz, da sich Nele Kurzke am Knie verletzte. "Ich hoffe und denke, dass es nicht so schlimm ist. Gegebenenfalls müssen wir am Montag ein MRT machen und dann weiter sehen", erklärt Rentsch.