06.08.2013 09:38 Uhr - 1. Bundesliga - PM Flames

Personalplanungen abgeschlossen: Flames verpflichten Juniorennationalspielerin

Jennifer RodeJennifer Rode
Quelle: Alex Wipf
Nach den Verpflichtungen von Pia Hildebrand und Martha Logdanidou erhält der Aufsteiger eine weitere Verstärkung für die neue Saison. Juniorennationalspielerin Jennifer Rode wechselt vom FHC Frankfurt/Oder an die Bergstraße.

Die Linkshänderin - am vergangenen Samstag 18 Jahre alt geworden - gilt als eines der größten deutschen Nachwuchstalente. Sie war von mehreren Bundesligisten umworben; letztlich gab das Gesamtpaket aus sportlicher und schulischer Perspektive gepaart mit einem familiären Umfeld den Ausschlag für ihre Entscheidung. Sie wird den traditionellen Weg der Flames-Talente fortsetzen und wie zuvor schon Kim Naidzinavicius und Antje Lauenroth am Alten Kurfürstlichen Gymnasium in Bensheim ihr Abitur ablegen.

„Wir freuen uns sehr mit Jennifer eine Spielerin zu bekommen, die perspektivisch zu uns passt und die uns auch helfen wird, unsere Ziele in der neuen Saison zu erreichen“ kommentiert Sportdirektor Dr. Robert Becker den Neuzugang. „Unsere Personalplanungen sind damit abgeschlossen“ ergänzt Geschäftsführer Michael Geil. „ Es gilt nun, die knappe Zeit bis zum Saisonstart am 1.September zu nutzen, um an der Feinabstimmung im Team zu arbeiten.“

Jennifer Rode war 2008 vom MTV 1860 Altlandsberg nach Frankfurt/Oder ins dortige Sportinternat gewechselt. Nach ihrem Kreuzbandriss im März 2012 erhielt sie in der letztjährigen Bundesligasaison viele Einsatzzeiten im Bundesligateam. Auch in der Juniorennationalmannschaft ist sie eine feste Grösse, konnte sich allerdings zusammen mit ihren zukünftigen Flames-Kolleginnen Carmen Moser und Carina Edlbauer bei der aktuell in Dänemark stattfindenden EM mit dem Team nicht für die Hauptrunde qualifizieren.