30.07.2013 08:36 Uhr - 1. Bundesliga - PM Göppingen

Lücke im Tor geschlossen - Göppingen komplettiert Kader mit Serbin

Dragica Tatalovic und Aleksandar KnezevicDragica Tatalovic und Aleksandar Knezevic
Quelle: FA Frauen
Pünktlich zum Start der zweiten Vorbereitungsphase können die Bundesligahandballerinnen von Frisch Auf einen Neuzugang vermelden. Die Serbin Dragica Tatalovic steht in der kommenden Spielzeit im Gehäuse der Grün-Weißen.

„Wir haben eine erfahrene Torhüterin gefunden“, verkündet Trainer und Geschäftsführer Aleksandar Knezevic mit großer Erleichterung. Die Verpflichtung einer zweiten Torfrau war zur Hängepartie geworden, nun konnte Vollzug vermeldet werden. Tatalovic wird die Lücke schließen, die Julia Hegemann, die sich inzwischen mit Ehefrau Corinna über Töchterchen Nieke Helena freuen kann, zum Ende der letzten Saison hinterlassen hat.

Ab Donnerstag (01.08., Anm.) steigt die 29-Jährige ins Training unter dem Hohenstaufen ein. Neben dem Handball sind für die Physiotherapeutin auch intensive Deutschkurse geplant. Zuletzt stand die 1,80 Meter große Torfrau beim serbischen Club Zork Jagodina im Kasten, davor hatte sie es 2010 mit dem HC Naisa-Nis auch schon mit einem deutschen Verein zu tun. Im Viertelfinale des Europapokals der Pokalsieger unterlag sie seinerzeit gegen den VfL Oldenburg.

Es war nicht der einzige internationale Auftritt der neuen Göppinger Torfrau. Mit verschiedenen Vereinen aus ihrem Heimatland betrat sie stetig das europäische Parkett, war auch im EHF-Pokal und Challenge-Cup im Einsatz. Zudem blickt Dragica Tatalovic auf Einsätze in der serbischen Nationalmannschaft zurück.

Aleksandar Knezevic indes ist mit seinem Duo zwischen den Pfosten sehr zufrieden. „Es ist die Kombination, die wir im Tor gesucht haben“, erklärt der FA-Coach, der in der kommenden Spielzeit auf die explosive Jasmina Jankovic und die hochgeschlossene Dragica Tatalovic bauen kann.