25.06.2013 11:39 Uhr - International - chs

Mittelmeerspiele: Serbien und Slowenien mit weißer Weste

Steffi EggerSteffi Egger
Quelle: Heinz Zaunbrecher
Serbien und Slowenien dominieren weiterhin ihre Vorrundengruppen bei den Mittelmeerspielen. Nach drei absolvierten Partien haben die Teams jeweils drei Siege eingefahren.

Serbien hat in der Gruppe A schon vier Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz, denn am dritten Vorrundenspieltag konnte man Europameister Serbien mit 21:18 (13:11) bezwingen. Den ersten Sieg im Turnierverlauf konnte Italien feiern. Beim 23:19-Erfolg über Algerien konnte die ehemalige Leverkusenerin Stefanie Egger vier Tore erzielen.

In der Gruppe B setzte sich Slowenien durch das 20:17 über den Olympiadritten Spanien von den spielfreien Kroatinnen ab. Auch die Leverkusenerin Naiara Egozkue konnte mit vier Toren die Niederlage nicht verhindern. Für Slowenien konnte THC-Linkshänderin Ana Gros zweimal treffen. Den ersten Sieg beim Turnier konnte Tunesien feiern, das sich gegen Mazedonien klar mit 31:22 durchsetzte.