19.06.2013 14:12 Uhr - 2. Bundesliga - PM Vipers, red

Vipers verstärken sich mit A-Jugend-Meisterin

Vipers-Neuzugang Johanna Stockschläder mit dem Prokuristen der HSG Bad Wildungen Vipers Uwe GimpelVipers-Neuzugang Johanna Stockschläder mit dem Prokuristen der HSG Bad Wildungen Vipers Uwe Gimpel
Quelle: HSG Bad Wildungen Vipers
Der Kader der HSG Bad Wildungen Vipers gewinnt immer weiter an Form: Mit Johanna Stockschläder wechselt nun eine weitere Rückraumspielerin nach Bad Wildungen. Bisher spielte sie im erweiterten Kader des Erstligisten Bayer Leverkusen und gewann im Juni 2013 mit der A-Jugend die Deutsche Meisterschaft.

"Durch die Verpflichtung von Johanna haben wir eine weitere willensstarke, junge Spielerin für unser Team gewinnen können. Mit ihrem Potential und Alter passt sie genau ins sportliche Konzept der Mannschaft", so Trainer Karsten Moos zur Verpflichtung der 18-Jährigen. "Sie wird mit ihrem Talent die Mannschaft nachhaltig stärken."

Die Gespräche in den vergangenen Wochen verliefen nicht nur unter sportlichen Aspekten positiv, sondern auch aus beruflicher Sicht konnten gemeinsam mit dem Partner Asklepios Perspektiven eröffnet werden. So wird die gebürtige Siegenerin zum kommenden Ausbildungsjahr die Ausbildung zur Bürokauffrau im Gesundheitswesen beginnen.

"Die grundsätzliche Kombination aus Beruf und Sport bietet den Spielerinnen und dem Verein langfristige Entwicklungs- und Planungsmöglichkeiten", ergänzt Uwe Gimpel, Prokurist der HSG Bad Wildungen Vipers. "Zudem können wir auf diese Weise gemeinsam eine starke Basis für den Handballstandort Bad Wildungen schaffen."