02.05.2013 10:29 Uhr - 2. Bundesliga - PM SG BBM Bietigheim, red

Ungarisches Duo bleibt bei der SG BBM Bietigheim

Barbara Bagócsi und Zsuzsanna Hegyi gehen auch in der 1. Bundesliga für die SG BBM Bietigheim weiter auf Torejagd. Beide unterschrieben einen Ein-Jahres-Kontrakt und gehen gemeinsam in ihre dritte Saison beim Bundesliga-Aufsteiger. Auch die Trainerfrage ist bei der SG kurz vor einer Entscheidung.

„Bago ist eine wichtige Spielerin, die auf allen Rückraumpositionen variabel einsetzbar ist. Und auch Szu hat das Potenzial uns im nächsten Jahr in der 1. Bundesliga weiter zu bringen“, so das Statement von SG-Sportdirektor Gerit Winnen zu den beiden Ungarinnen in Diensten der Bietigheimer.

Beide kamen vor zwei Jahren kurz vor der Runde ins Enztal. Zsuzsanna Hegyi kam direkt aus Bietigheims ungarischer Partnerstadt Szekszàrd zur SG BBM. Die 24-jährige Barbara Bagócsi wechselte von Comitel Visagio in Italien eigentlich nach Sindelfingen, konnte allerdings aufgrund deren Insolvenz von der SG unter Vertrag genommen werden.

Schnell bestätigte sich in ihrer ersten Saison, dass zwei Top-Neuzugänge an das Viadukt gelotst wurden. Während Bagócsi durch ihre Wurfgewalt die gegnerischen Abwehrreihen immer wieder zur Verzweiflung brachte, war Hegyi der Fels in der Abwehr und sichere Schützin vom Kreis.

Mit ihren bisher 107 Saisontoren hatte vor allem Barbara Bagócsi maßgeblichen Anteil an diesjährigen Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg, wohingegen Zsuzsanna Hegyi leider zum Zuschauen verurteilt war. Kurz vor der Runde zog sich die Kreisläuferin einen Kreuzbandriss zu und konnte in dieser Saison noch nicht ins Spielgeschehen eingreifen.

„Bereits vor zwei Jahren war Bago nach der Sindelfinger Insolvenz aufgrund Ihres enormen Potenzials von vielen Vereinen heiß begehrt. Seither hat sie sich sogar noch deutlich weiterentwickelt“, freut sich Winnen. Hegyi dagegen nimmt nach einem für sie persönlich verkorksten Verletzungsjahr erneut Anlauf sich in der Mannschaft zu behaupten. „Szu hat absolut das Zeug unser Spiel auch in der ersten Liga zu bereichern. Wenn sie im Sommer die komplette Vorbereitung mitgemacht hat, werden wir auch an ihr noch viel Freude haben.“

Nicht nur sportlich, sondern auch beruflich haben die beiden in der Stadt an Enz und Metter inzwischen Fuß gefasst: Während Bagócsi bei der Tracta Textilvertriebs GmbH in Ingersheim arbeitet, ist Hegyi der Star der Kids im städtischen Kinderhaus Mikado.

Geklärt sein wird bis zum Wochenende auch, wer auf der Bank der SG BBM Bietigheim künftig das sagen haben wird. „Es wird bis zum Samstag definitiv eine Entscheidung fallen!“ bestätigt SG-Manager Thorsten Mast.