19.04.2013 09:26 Uhr - 1. Bundesliga - PM HSG Blomberg-Lippe

Blomberg nimmt "Wunschspielerin" für den rechten Rückraum unter Vertrag

Isabelle Jongenelen im Trikot der niederländischen NationalmannschaftIsabelle Jongenelen im Trikot der niederländischen Nationalmannschaft
Quelle: Nederlands Handbal Verbond
Die Saison 2012/2013 ist für Frauenhandball-Bundesligist HSG Blomberg mittlerweile Geschichte. Folgerichtig laufen die Planungen im Hinblick auf die kommende Spielzeit bereits auf Hochtouren. Für die halbrechte Position verpflichteten die Verantwortlichen nun Isabelle Jongenelen.

Die 1,79 Meter lange Linkshänderin stammt aus den Niederlanden, wurde dort 2012 mit MizuWaAi Dalfsen Meister und geht seitdem in Frankreich für Mios Biganos auf Torejagd. Aus der Zeit in Dalfsen kennt Jongenelen bereits Angela Malestein, die seit dem vergangenen Sommer das Trikot der Nelkenstädterinnen trägt.

"Isabelle wird uns deutlich weiterbringen und für Stabilität sorgen", vermeldet HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch, der Jongenelen mit einem Kontrakt bis 2015 ausstattete. "Ich bin sehr glücklich, ab dem Sommer für die HSG aktiv zu sein. Gemeinsam wollen wir eine gute Saison spielen. Ein netter Nebeneffekt ist natürlich, dass ich wieder mit meiner ehemaligen Mitspielerin Angela Malestein zusammenspielen kann", ist der 21-Jährigen die Vorfreude auf ihr Engagement in Blomberg deutlich anzumerken.

Und Blombergs Trainer und Sportdirektor André Fuhr ergänzt zur neuen HSG-Rückraumspielerin, dass "Isabelle trotz ihres jungen Alters schon recht erfahren ist. Ich denke, dass Isabelle unsere Art, Handball zu spielen, sehr gut mitgehen kann und deshalb optimal in unsere Mannschaft passt. Wir haben bei der Suche nach einer neuen Spielerin für die Rückraumrechts-Position nach jemandem gesucht, der mehr Durchschlagskraft und Dynamik mitbringt und haben mit Isabelle unsere Wunschspielerin verpflichten können."