12.04.2013 11:44 Uhr - 2. Bundesliga - PM SG BBM, red

Bietigheimer Handballerinnen bauen weiter auf Mack

Das SG-Eigengewächs Linda Mack wird auch in der kommenden Saison für die Bietigheimerinnen auf Torjagd gehen. Die 21-jährige verlängerte ihren Vertrag bei den Enztälerinnen um ein weiteres Jahr.

Schon seit frühester Kindheit ist Mack ein fester Bestandteil des Handballs in der Stadt an Enz und Metter. Bei den Minis des TV Metterzimmern begann sie mit dem Handball und durchlief die Jugend des TVM und später der SG Bietigheim-Metterzimmern. Während ihres zweijährigen Abstechers zum TV Großbottwar wurde sie Deutsche B-Jugend-Meisterin und kehrte im Alter von 17 Jahren wieder zur SG BBM zurück.

Seither ist die technisch versierte Linkshänderin eine starke Stütze im Spiel der Bietigheimer Frauen, mit denen sie in der nächsten Saison wahrscheinlich zum zweiten Mal in ihrer Karriere in der höchsten deutschen Spielklasse antreten darf.

"Linda ist ein wichtiger Bestandteil unseres sportlichen Konzeptes", beschreibt SG-Sportdirektor Gerit Winnen die Rolle von Linda Mack. "Wir freuen uns, dass wir mit ihr eine starke Spielerin aus der eigenen Jugend weiter an uns binden können."

Aber nicht nur die Verantwortlichen der SG, sondern auch Linda Mack selbst freut sich darüber, weiter für ihren Verein auf Torejagd gehen zu können. "In den letzten vier Jahren hat sich hier richtig etwas getan", weiß die 21-jährige. "Und ich bin mir sicher, dass wir noch lange nicht am Ende dieser Entwicklung sind, weder im Verein, noch bei mir selbst." Neben der sportlichen Karriere absolviert sie noch bis nächstes Jahr eine Ausbildung zur Industriekauffrau beim SG-Partner Dürr Dental.