05.04.2013 10:24 Uhr - 2. Bundesliga - PM SGH, red

Luchse Rosengarten bestätigen Zugang von Nicole Steinfurth

Nicole SteinfurthNicole Steinfurth
Quelle: Ralf Bilo
Bereits bei der Erklärung ihres Abschieds aus Mainz zeigte Nicole Steinfurth an, dass der Weg sie nach Rosengarten führt. Den Wechsel der Kreisläuferin bestätigte nun die SGH Rosengarten-Buchholz.

Die aus Rostock stammende 173 cm große Studentin (Grundschul-Lehramt) hatte seit 2008 ihre sportliche Heimat im Rhein-Main-Gebiet, unterbrochen von einer Verpflichtung in der laufenden Saison 2009/10 durch den SVG Celle. Bei Sulzbach/Leidersbach und Celle spielte sie in der 1. Bundesliga und kehrte nach dem Abstieg des Celler Teams zu Sulzbach/Leidersbach zurück, bevor sie 2011 von Mainz 05 engagiert wurde und mit den „Meenzer Dynamites“ 2012 den Aufstieg in die 2. Bundesliga schaffte. Nicole Steinfurth hat alle bisherigen Meisterschaftsspiele der Mainzerinnen in dieser Saison bestritten.

„Mit Nicole wechselt eine erfahrene Handballerin nach Rosengarten, die Handball liebt und lebt. Der sportliche Eindruck und die persönlichen Gespräche waren sehr positiv“, freut sich Trainer Patrice Giron auf diese Verstärkung. Die Luchse-Fans werden Nicole Steinfurth schon in der laufenden Saison in Buchholz erleben können, kommt sie doch mit Mainz 05 zum letzten Heimspiel der Luchse am 4. Mai in die Nordheidehalle. "Es war eine sehr schöne und erfolgreiche Zeit hier in Mainz, in der ich viele unvergessliche Momente erleben durfte. Dennoch freue ich mich auf die neue Herausforderung in Rosengarten und darauf, dass ich meine Heimat und meine Familie nun wieder öfter sehen werde!"