22.03.2013 09:25 Uhr - Jugend/Juniorinnen - dhb.de und red

U17-EM: Deutschland startet heute in die Qualifikation - Livestream im Netz

Im Aufgebot: Die Leverkusenerin Pia AdamsIm Aufgebot: Die Leverkusenerin Pia Adams
Quelle: Heinz Zaunbrecher
Die weibliche Jugend-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes spielt an diesem Wochenende in Reykjavik um die Qualifikation für die U17-Europameisterschaft. Gegner sind Lettland (Freitag, 22 Uhr), Gastgeber Island (Samstag, 19 Uhr) und die Niederlande (Sonntag, 14 Uhr). Alle Partien der Qualifikation werden live und kostenlos im Internet von Sporttv.is übertragen. Die ersten beiden Teams lösen Tickets für die U17-EM, die vom 15. bis zum 25. August in Polen stattfindet. „Wir wollen natürlich die Europameisterschaft erreichen. Das ist die wichtigste Aufgabe in diesem Quali-Turnier. Und wir werden darüber hinaus sehr viel internationale Erfahrung mitnehmen”, sagt Maik Nowak, für den Nachwuchs verantwortlicher Leistungssport-Koordinator.

Im Vorfeld der Qualifikation haben die DHB-Trainer Frank Hamann und Nico Kiener den Kader der Jahrgänge 1996 und jünger erheblich umbauen müssen. So befinden sich mit Gordana Mitrovic und Aylin Bok beide Mittelspielerinnen nach Kreuzbandrissen in Aufbauprogrammen. Dafür ist bereits im Februar die erst 15-jährige Emily Bölk aufgerückt. „Emily kann die Lücke mit Hilfe aller anderen gut schließen”, sagt Nowak.

Kurzfristig ist Linksaußen Alica Burgert (Kappelwindeck/Steinbach) erkrankt augefallen. Ihren Platz nimmt Joana Rode (Frankfurt/Oder) ein. Wegen eines Fingerbruchs musste zudem Josephine Körner (Ketsch) passen. Angesichts der Verletzung von Jessica Jochims (Leverkusen) sichern sich Hamann und Kiener mit drei Torfrauen ab.

„Trotz aller Veränderungen sind wir sehr optimistisch und voller Erwartung”, sagt Nowak, der das Team in Frankfurt auf der letzten Etappe der Vorbereitung begleitete und nun mit der A-Mannschaft in Rumänien weilt. „Die Spielerinnen sind einerseits etwas aufgeregt, andererseits aber auch gut vorbereitet. Sie werden als Team zusammenstehen und darüber vieles lösen. Das ist ihre Stärke.”

Ein Vorteil könnte der Spielplan sein: Lettland als vermeintlich leichtester Gegner ist die erste Aufgabe - und zuvor spielen die Niederlande gegen Island, sodass sich Trainerteam und Mannschaft für die weitere Vorbereitung frische Eindrücke verschaffen können.

Informationen zu handballimfernsehen.de
Über unsere Webseite können sie sich über alle Programme mit Handball-Bezug, sowie alle Liveübertragungen im Fernsehen und Internet informieren. Außerdem können Sie den kostenlosen, freitags erscheinenden Newsletter abonnieren und bleiben automatisch immer auf dem Laufenden.


Das Aufgebot für die U17-EM-Qualifikation:

Tor: Dana Centini (TVG Kaiserau), Wiebke Detjen (Frankfurter HC), Magdalena Frey (HSG Würm-Mitte)
Feld: Sarah Irmler (TSV Haunstetten), Pia Adams (TSV Bayer 04 Leverkusen ), Nele Reimer (Rostocker HC), Kerstin Foth (SG H2KU Herrenberg), Jill Sievert (TSV Owschlag), Lisa Friedberger (TSG Ketsch), Emily Bölk (Viborg HK/DEN), Lisa Wieder (HC Wernau), Alicia Stolle (BVB Dortmund), Sophia Sommerrock (SG Heidelsheim/Helmsheim), Joanna Rode (Frankfurter HC), Luisa Sturm (1. FC Nürnberg), Annika Ingenpaß (TSV Bayer 04 Leverkusen)

Der Spielplan:

Freitag, 22. März:
20 Uhr: Niederlande - Island
22 Uhr: Deutschland - Lettland

Samstag, 23. März:
17 Uhr: Lettland - Niederlande
19 Uhr: Island - Deutschland

Sonntag, 24. März:
14 Uhr: Niederlande - Deutschland
16 Uhr: Island - Lettland