04.01.2013 07:20 Uhr - Champions League - chs

Györ will Verhandlungen mit Olympiasiegerinnen abschließen

Heidi LøkeHeidi Løke
Quelle: Michael Heuberger
Ungarns Serienmeister Györ will die Planungen für die neue Saison mit Hochdruck vorantreiben. Wie die norwegische Nachrichtenagentur NTB berichtet, hat der Verein den beiden Olympiasiegerinnen Katrine Lunde Haraldsen und Heidi Løke nun vorerst ein Ultimatum gesetzt, um das Vereinsangebot anzunehmen.

"Ich hoffe, dass wir beide Spielerinnen halten können. Es sind nicht nur die wirtschaftlichen Aspekte, die unser Angebot attraktiv machen", so Präsident Ernö Kelecsényi und sagt: "Auch viele andere Dinge in Györ sind gut. Aber wir haben nicht viel Zeit für Verhandlungen."

Das Duo soll sich bis zum heutigen Freitag entscheiden, Györ werde jedoch gegebenfalls auch noch ein paar Tage länder warten. Løke soll auch ein Angebot von Larvik HK vorliegen, allerdings zu deutlich geringeren Netto-Bezügen als in Ungarn, wo beide sechsstellige Jahresgehälter beziehen sollen.