17.05.2006 15:27 Uhr - 2. Bundesliga Süd - Christian Ciemalla

Allensbach verstärkt sich mit Jänisch

Der SV Allensbach hat seinen zweiten Neuzugang bestätigt. Nach Dagmar Gekeler wird auch die 19-jährige Nathalie Jänisch in der kommenden Spielzeit das Trikot des Teams vom Bodensee überstreifen. Jänisch kommt vom Bundesligisten DJK/MJC Trier, wo sie aus der Jugend den Sprung über die II. Mannschaft als Perspektivspielerin auch in den Erstligakader geschafft hat und im Februar einen Bundesligavertrag bekommen hatte.

Nathalie JänischNathalie Jänisch
Quelle: cpm
Jänisch war eine der Leistungsträgerinnen in der Zweiten Mannschaft Triers, mit der sie den Aufstieg in die Regionalliga feiern konnte. Ein Grund für den Wechsel nach Allensbach war auch das Studium, im Herbst wird Jänisch nach bestandenem Abitur in Konstanz Sport und Französisch studieren will. Jänisch selbst fühlte sich bereits im Probetraining am Bodensee gut aufgehoben und auch SVA-Manager Manfred Lüttin freut sich auf den Neuzugang. "Sie war bei uns im Probetraining und hat absolut überzeugt. Sie ist eine Allrounderin, die auf allen Positionen eingesetzt werden kann. Sie ist eine absolute Verstärkung für unser Team", so Lüttin gegenüber dem Südkurier.

Für Jänisch ist der Umzug vom luxemburgischen Niederanven an den Bodensee auch eine Rückkehr, da sie früher sechs Jahre in Dettingen gewohnt hatte. Mit dem Handball spielen hat die 1,68m große Spielerin, die gebürtig aus dem in der Nähe von Ulm liegenden Riedlingen stammt. Erstligaerfahrung hat die Allrounderin aber nicht nur in Deutschland gesammelt, vor ihrem Wechsel nach Trier hatte sie in Luxemburg für Düdelingen gespielt und stand bereits mit 15 in der I. Frauenmannschaft.