27.11.2012 09:36 Uhr - 1. Bundesliga - PM HSG Blomberg-Lippe

Zukunftsträchtiger Vertragsabschluss: Kamann unerschreibt in Blomberg bis 2015

Frauenhandball-Bundesligist HSG Blomberg-Lippe hat einen zukunftsträchtigen Vertragsabschluss unter Dach und Fach gebracht. Ann-Cathrin Kamann, die einst aus Dortmund ins HSG-Internat gewechselt war und seitdem im Jugendbereich und der zweiten Frauen-Mannschaft mit guten Leistungen aufgewartet hatte, unterschrieb einen Bundesligakontrakt für die kommenden beiden Spielzeiten.

Die 18-Jährige ist nun im dritten Jahr in der Nelkenstadt, kam bereits in dieser Saison zu ersten Einsätzen in Liga eins und markierte dabei 17 Treffer. Kamann ist variabel im Rückraum einsetzbar, kann zudem auch am Kreis auflaufen.

"Das ist ein großer Vorteil. Zudem hat sie verstanden, wie in der Abwehr gearbeitet wird. Dazu kommt, dass sie die Gunst der Stunde genutzt und in ihren ersten Bundesliga-Einsätzen positive Eindrücke hinterlassen hat", erklärte ein zufriedener HSG-Coach André Fuhr.

"Anca muss weiter hart an sich arbeiten. Aber wir haben sie als sehr ehrgeizig und zielstrebig kennengelernt und sind überzeugt davon, dass wir mit ihr gemeinsam den Weg in die Bundesliga gehen können", so Fuhr weiter. Und auch Geschäftsführer Torben Kietsch war die Freude ob dieses Vertragsabschlusses deutlich anzumerken: "Das ist für uns eine tolle Sache, da wir so eine weitere Spielerin aus dem Internat an die Bundesliga heranführen."