10.11.2012 18:35 Uhr - EHF European League - chs/dpa, PM FHC

Frankfurter HC im EHF-Pokal vor frühem Aus

Auch neun Tore von Franziska Mietzner konnten die deutliche Niederlage des FHC nicht verhindernAuch neun Tore von Franziska Mietzner konnten die deutliche Niederlage des FHC nicht verhindern
Quelle: Hermann Jack
Der Frankfurter HC steht im EHF-Pokal vor einem frühen Aus. In Bergen unterlag der FHC dem norwegischen Erstligisten Tertnes klar mit 22:34 (8:16). Sie haben somit im Rückspiel am kommenden Samstag in der heimischen Brandenburghalle wohl nur noch theoretische Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale. Erfolgreichste Werferinnen für den FHC waren Franziska Mietzner (9/4 Tore) sowie Christine Beier, die viermal traf. für die Gastgeber traf Marthe Reinkind (8/5) am häufigsten.

Die Frankfurterinnen hielten beim norwegischen Ligavierten nach je zwei Toren von Tine Beier, Franziska Mietzner und Susann Schneider bis zum 6:6 (12.) gut mit, gerieten dann aber zunehmend unter Druck. Eine schlechte Wurfausbeute und nur noch zwei weitere erzielte Treffer bis zur Halbzeit bescherten den Gastgeberinnen beim 16:8 bereits einen Acht-Tore Vorsprung.

Diesen konnten die Brandenburgerinnen nach der Pause und Toren von Anne Jochin (2), Tine Beier, Franziska Mietzner und Annika Nega zwar noch einmal auf 18:13 verkürzen, doch mit einem 10:3-Lauf überrannten die Gastgeberinnen den FHC förmlich zum 28:16. Franziska Mietzner gelang es mit ihren Treffern zum 28:18 bzw. 29:19, den Abstand bei zehn Toren zu halten, doch am Ende bringen die Frankfurterinnen eine schwere 12-Tore-Hypothek mit nach Hause.

«Unsere schlechte Wurfausbeute hat uns in der ersten Halbzeit schnell in Rückstand gebracht», analysierte Trainer Dietmar Schmidt. «Danach waren meine Spielerinnen sehr verunsichert. Chancen waren genügend vorhanden, wir haben sie nur nicht genutzt. Leider haben wir auch das Konterspiel von Bergen nicht gut genug gestört.» Zudem haderte der FHC-Coach mit der schwachen Leistung der isländischen Unparteiischen: «Das war nicht okay.»

Tertnes Bergen - Frankfurter HC 34:22 (16:8)

Bergen: Hauge, Rasmussen, Lied 3, Skokrand 3, Gosse 2, Einarsdottir, Andreassen 5, Davidsen, Løseth 3, Reinkind 8, Nygård Pedersen 4, Liljegren 6

Frankfurt: Nega 2, Mietzner 9, Schneider 2, Wegner 1, van Cappelle, Herrmann, Gubernatis, Scheidemann, Uchibayashi, Jochin 3, Beier 4, Rost 1, Burrekers