19.06.2012 13:08 Uhr - 2. Bundesliga - PM Nellingen

Nellingen verstärkt Rückraum

Lucyna WilamowskaLucyna Wilamowska
Quelle: Michael Heuberger
Zum Trainingsauftakt der Schwaben Hornets Ostfildern am gestrigen Montagabend wurde die Mannschaft bereits informiert, dass eine neue Spielerin den Kader der Hornets komplettieren wird. Jetzt ist es amtlich: Lucyna Wilamowska wechselt von den Trierer Miezen zu den Schwaben Hornets Ostfildern und unterzeichnetet dort einen Zwei-Jahres-Vertrag. Die polnische Rückraumspielerin wird jedoch erst zum 01.08. hier in Ostfildern erwartet. Aktuell spielt die 26-jährige mit Polen bei der akademischen Weltmeisterschaft in Brasilien.

Mit 16 spielte das damals große Handballtalent bereits in der höchsten polnischen Liga für das Spitzenteam Nata AZS-AWFiS Danzig und gewann dabei sowohl die polnische Meisterschaft (2004) wie auch den Pokal (2005). Nach zwei Jahren in der norwegischen Liga bei Gjøvik HK wechselte sie erstmalig nach Deutschland zum SC Riesa. Nach deren Abstieg in die 3. Liga ging es zum Erstligisten DJK/MJC Trier. Nun startet die universal einsetzbare Rückraumspielerin und Rechtshänderin bei den Hornets in die Saison 2012/13.

„Wir mussten im Rückraum auf alle Fälle noch etwas machen“ so Geschäftsführer Stefan Wiech. „Der Verbleib von Annika Schmid hängt nach den beruflichen Aspekten an einem seidenen Faden. Die Gefahr, dass uns Annika im August oder September verlassen muss, ist uns einfach zu groß gewesen. Lucyna Wilamowska war bereits vor einem Jahr für Stefan Haigis bei einem Aufstieg in die 1. Bundesliga eine Wunschspielerin, ebenfalls ist unser neuer Coach Arne Kühr von ihr absolut überzeugt. Somit hat es jetzt mit einer Verpflichtung geklappt und unsere jungen Spielerinnen wie Annika Blanke oder Louisa Wolf bis hin zu Tamara Heinzelmann können von der Erfahrung Wilamowskas einfach nur profitieren“ führt Stefan Wiech weiter aus.

Die 26-jährige Lucyna Wilamowska erhält bei den Schwaben Hornets Ostfildern die Rückennummer 15. Weiterhin wird sie nicht den Status einer Profispielerin erhalten, sondern arbeitet bei einem Sponsorenpartner hier in der Region ab 01.09. Den medizinischen Check hat sie vor einer Woche bestens überstanden. „Unser Teamarzt Dr. Knut Gruber war begeistert. Lucyna Wilamowska ist top fit, hatte bislang in ihrer Karriere noch nie eine schwere Verletzung und er hat bislang selten eine Spielerin in diesem Alter und nach acht Jahren Profihandball so gesund erlebt“, freut sich Stefan Wiech über die positiven Nachrichten.