22.05.2012 10:33 Uhr - 2. Bundesliga - Daniela Bilo, Mainz 05

Vom Ab- zum Aufsteiger: Mainz 05 verpflichtet Top-Duo aus Ketsch

Theresa KöhlerTheresa Köhler
Quelle: TSG Ketsch


Julia LöbichJulia Löbich
Quelle:
Mit dem Aufstieg der Mainzerinnen in die 2. Bundesliga sind ab sofort auch zwei weitere bekannte Namen verknüpft: Theresa Köhler und Julia Löbich. Beide wechseln vom Zweitliga-Absteiger TSG Ketsch zum FSV.

Die beiden Studentinnen waren absolute Wunschkandidatinnen des Aufsteigers, nachdem bekannt wurde, dass sie Wechselabsichten hegen bzw. andere Vereine, auch aus der Bundesliga, sie umwerben. Umso mehr freut sich Manager Karl-Heinz Elsäßer über den Erfolg der intensiven Bemühungen. Beide bringen trotz ihrer Jugend Handball-Erfahrung pur mit. Nicht nur sportlich, sondern auch menschlich passen sie absolut in das „Meenzer Dynamites“-Profil für die nächste Runde.

Die 22 jährige, 1,66m große Theresa Köhler spielte seit 2002 für die TSG Ketsch, ihre Stammpositionen sind beide Außenbahnen. Die Achte der Torschützinnenliste der 2. Bundesliga beschreibt sich selbst im Ketscher Steckbrief als lustig, spontan und ehrgeizig. Zu ihren Markenzeichen gehören Nervenstärke am Siebenmeterpunkt, Entschlossenheit beim Torerfolg, vor allem aber auch als Rechtshänderin auf Rechtsaußen wie ihr Vorbild Lars Christiansen Tore aus den unmöglichsten Winkeln zu erzielen. Zu ihren Erfolgen zählen Badische und Süddeutsche Meisterschaften. Mit der A-Jugend wurde sie 2007 Deutscher Meister. Über den Regionalligaaufstieg der Damen II 2007 spielte sie sich immer mehr in den Fokus der Damen I, und wurde dort in den letzten Jahren zu einer der Torgarantinnen.

Theresa Köhler zu ihren Zielen und Erwartungen für ihre erste Saison beim 1. FSV Mainz 05: "Zunächst möchte ich mich persönlich sowie sportlich in die Mannschaft integrieren. Die Mainzer Mädels haben mit ihrem Aufstieg gezeigt, dass sie sich in der zweiten Bundesliga behaupten können. Von dem Mainzer Konzept, sowie von der Trainerin Karin Euler erwarte ich für mich eine positive sportliche Entwicklung. In der Saison 2012/2013 möchte ich mich vor allem auf Linksaußen etablieren und präsentieren. Ich freue mich auf eine erfolgreiche Saison mit dem Team und dem Umfeld."

Die 24 jährige, 1,67m große Julia Löbich - seit 1991 im „Bären“-Dress - ist die ideale Verstärkung für den Mainzer Rückraum. In ihrer bisherigen Historie finden sich meist Beschreibungen wie „unermüdliche Antreiberin“, „umsichtige Regisseurin“ und „Vollstreckerin“. Verletzungs- und studienbedingt konnte sie in der laufenden Runde erst zur Rückrunde wieder in das aktive Spielgeschehen eingreifen. Von Spiel zu Spiel kehrte sie jedoch immer mehr zu alter Stärke zurück.

Sie selbst stellt sich als aufgeschlossenen, hilfsbereiten „Chaoten“ vor, und zeigt dabei, dass sie auch über den richtigen Anteil Humor verfügt. Über die bekannt gute Ketscher Ausbildung schaffte sie es in die Jugend-Nationalmannschaft, wurde in der B-Jugend Deutscher Vizemeister und war auch bei einem der Ketscher Aufstiege in die 1. Bundesliga dabei. Julia Löbich zu ihren Zielen und Erwartungen für ihre erste Saison beim 1. FSV Mainz 05: "Ich möchte mich menschlich gut integrieren und Anschluss zum Team finden. Sportlich will ich in erster Linie Spaß mit gutem Handball zu verbinden und natürlich mit meiner Mannschaft die Klasse erhalten."