26.04.2012 17:49 Uhr - 1. Bundesliga - dpa

Frankfurter HC holt Japanerin

Einen Tag nach dem Meisterschafts-Aus beim HC Leipzig hat Frauenhandball-Bundesligist Frankfurter HC die zweite Neuverpflichtung für die nächste Spielzeit bekanntgegeben. Vom Zweitligisten BSV Sachsen Zwickau wechselt die Japanerin Emi Uchibayashi an die Oder.

Die 32-jährige Rechtshänderin unterschrieb am Donnerstag einen Vertrag bis 2014 und soll Rechtsaußen Kira Eickhoff ersetzen, die nach Bietigheim wechselt. Zum Saisonende werden den FHC vier Feldspielerinnen verlassen, Uchibayashi ist nach der Niederländerin Marinda van Capelle bereits der zweite Neuzugang.

FHC-Trainer Dietmar Schmidt, der die nur 1,57 Meter große Flügelflitzerin persönlich beobachtete, schätzt an der Japanerin ihre Abwehrstärke und ihre Torgefährlichkeit. «Zudem spricht sie gut Deutsch», sagte der 59-jährige Coach der Oderstädterinnen über Uchibayashi, die bereits seit acht Jahren in Deutschland spielt.