30.03.2012 12:45 Uhr - 2. Bundesliga - dpa, PM SV Union

Monic Burde verlängert beim SV Union Halle-Neustadt

Monic BurdeMonic Burde
Quelle: Hermann Jack
Das Management des SV Union Halle-Neustadt treibt die Personalplanungen für die kommende Saison voran. Mannschaftskapitän Monic Burde hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Das bestätigte der Verein am Freitag. Der Vertrag gilt jedoch nur, wenn die Hallenserinnen die 2. Bundesliga halten. Momentan liegen die Schützlinge von Michael Funke auf dem viertletzten Platz und müssen noch um den Verbleib in der zweithöchsten Spielklasse zittern.

"Das Konzept des Vereins hat mich überzeugt. Wir haben gemeinsam schon viel bewegt. Es ist sicherlich eine schwierige Saison, aber ich bin mir sicher, dass wir sportlich die Klasse halten werden. Die Tendenz der Leistungen zeigte zuletzt klar nach oben. Und außerdem haben wir noch gegen alle Mannschaften, die hinter uns liegen, zu spielen. Wenn wir das nicht lösen, haben wir es auch nicht verdient, in der Liga zu bleiben", begründete Rückraumspielerin Burde die Fortsetzung ihres Engagements in der Saalestadt.

"Wir haben uns in Absprache mit ihrem Arbeitgeber, der BWG Halle und Vorstand Lutz Haake auf eine Verlängerung des Vertrages bis 30. Juni 2014 verständigt. Damit gibt Monic ein deutliches Zeichen für den Bundesliga-Handball in Halle und für die Vision des Vereins", sagte Team-Manager Frank Kastner. Das hallesche Management erklärte das Gros des Kaders halten zu wollen. Man führe derzeit Gespräche mit allen Spielerinnen. Auf drei bis vier Positionen möchte sich der Verein in der kommenden Saison außerdem qualitativ verstärken.